Warum wird meine Marmelade nie richtig fest?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich vermute, dass das Verhältnis Früchte : Zucker nicht optimal ist. Das Problem beim Einmachen kann übrigens auch sein, dass man die Marmelade zu LANGE gekocht hat. Eigentlich soll Marmelade nur 3 Minuten sprudelnd kochen. Ansonsten werden die in den Früchten enthaltenen Pektine zerstört, die für das Gelieren verantwortlich sind. Gruß Schoko

Ja, ich habe auch die Befürchtung, daß zu langes Kochen eher schadet als nutzt.

0

Genau, ich habe orangenmarmelade gemacht. Laut buch muss man die orange 4teln und mit allem in kleine streiffen schneiden. 24std. mit einem lt. wasser ziehen lassen. Funktioniert 1 : 1 auch nicht! Dann habe ich 4 päcken agar agar dazugegeben. Immer noch nichts. Kann es auch an BIO-Früchten liegen???? Die sind vom eigenen baum aus italien, also ungespritzt!

Ich werde es noch mit gelatine probieren. Lg. Esther

Manche Früchte beinhalten von Haus aus mehr Pektin, so dass man auch weniger Gelierzucker braucht, andere haben nur einen geringen Anteil, diese benötigen mehr.

Eventuell zuwenig Geliermittel. Einige Früchte enthalten Pektin und brauchen weniger Geliermittel.

Ist das Verhältnis Frucht zu Gelierzucker genau abgewogen worden?

Eher nicht!, Hab zuviel Früchte genommen.

0

An "fourseasons": Ja, sie muss fest sein, weil sie sonst beim Frühstück vom Brot auf die Zeitung tropft. Wenn bei mir mir ein Marmelade oder Konfitüre nicht fest wird, ratsle ich nicht herum. Blattgelatine rein und fertig.

Hast Du das mit der Blattgelantine wirklich ausprobiert. Ich hab es schon mit zusätzlichem Tortenguß probiert. Mit geringem Erfolg!

0

Was möchtest Du wissen?