Warum wird mein Schwager sauer wenn ich eine Behauptung aufstellen die nicht richtig ist? Ist das gerechtfertigt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zu wenige Informationen, um meine Meinung wirklich zu begründen:

- Um welches Thema ging es? Es ist ein Unterschied, ob es etwa um die Frage ging, ob a) Frau Müller-Meier nächsten Monat umzieht oder ob b) ein bestimmter Lebensstil mit einer Erkrankung assoziiert ist.

- Wie hast du deine Behauptung vorgebracht? Zurückhaltend? Bestimmend?

Generell würde ich aber sagen: Ja, die Reaktion ist gerechtfertigt. Du schreibst selbst, dass dir das schon ein paar Mal passiert ist. Das deutet darauf hin, dass du eine Neigung dazu hast, wie man so schön sagt, "deinen Senf dazugeben" zu müssen. So etwas nervt deine Gesprächspartner mit Recht, und zwar nicht, weil du etwas nicht weißt, sondern weil du nicht in der Lage bist, deinen Wissensstand realistisch einzuschätzen.

Man unterscheidet ja auch gerne mal zwischen Allgemein- und Spezialwissen. Allgemeinwissen ist das, was man quasi bei jedem Menschen auf der Straße zuverlässig abfragen kann. ("Bei welcher Farbe darf man über die Straße gehen?") Spezialwissen erfordert hingegen ein Minimum an Hintergrundkenntnissen. Und es ist sinnvoll, grundsätzlich davon auszugehen, dass die eigene Meinung zu Spezialwissen fehlerhaft ist. Erst wenn man es geprüft hat, sollte man die eigene Meinung dazu äußern. Vielleicht denkst du mal darüber nach, dir diese Haltung anzueignen?

Er ist ja nicht gleich sauer geworden, sondern erst, nachdem du zum wiederholten mal falsche Behauptungen aufgestellt hast. Ich kann ihn absolut verstehen, mich regt sowas nämlich auch auf. Vorallem bei wichtigen oder heiklen Themen, sollte man mit seiner Unwissenheit lieber still sein bzw. nachfragen oder sich vorher richtig informieren, bevor man Quatsch erzählt

Frägst du etwa immer nach wenn du etwas nicht weißt?

0
@Jochen2

Meistens ja, natürlich. Es gibt 3 Optionen: 1. Nachfrgaen 2. Sich selber informieren oder 3. einfach die klappe halten und nichts sagen. (Dritte Option ist die schlechteste, aber immer noch besser als falsche Dinge zu verbreiten)

0

Wenn man weiß, dass man nicht alles weiß, dann sollte man doch nur seinen Senf zu Dingen geben, mit denen man sich auskennt.

Man muss auch nichts sagen, wenn man nichts weiß.

Ich bin ja davon ausgegangen, dass ich recht habe. Trotzdem ist es übertrieben gleich sauer zu werden.

0

Was möchtest Du wissen?