warum wird mein Leben jedes Jahr schlimmer?

6 Antworten

Ich kann dir wenig sagen, weil du wenig Preis gibst, aber es kann wieder besser werden. Du hast dein Glück selbst in der Hand! Es ist zwar mit Arbeit verbunden, aber schau dir mal an, wo du deine Probleme hast und versuche sie anzugehen. Das ist nicht leicht, aber wenn du die überwunden hast, geht es dir wieder etwas besser. Hol dir Hilfe beim Psychologen, Arzt, Familie, Freunden, Bekannten oder bei speziellen Anlaufstellen für deine Probleme. Wenn du dir keine Hilfe holst, wird sich nichts verändern. Um Hilfe bitten ist zwar schwer, aber du wirst überrascht sein, wie viele dir aus deinen Problemen heraushelfen werden.

Auf eine so ungenaue Beschreibung kann man schlecht antworten, aber folgendes gebe ich Dir zu bedenken:

Du bist Deines Glückes Schmied. Wenn Du etwas ändern willst, dann tu es.

Such Dir Hilfe und nimm sie an. Stolz ist nie ein guter Ratgeber.

Schreibe Tagebuch und notiere auch, was alles Gutes passiert ist.

Gesundheitlich habe ich auch in den letzten Jahren sehr viel Pech gehabt. Musste Chemo machen, nach zwei Jahren musste ich wieder ins Krankenhaus. Habe zweite Chemo abgelehnt. Vermutlich war es gar kein Krebs sondern ein Parasitenbefall, was ich jetzt wieder habe. Ich werde ständig von Leuten angegriffen, wenn ich beim Arzt bin, Nötigung, Unterschriftenfälschung, sexueller Missbrauch, Genitalverstümmelung, unter Drogen gesetzt worden, werde mit unwirksamen Schmerzmitteln vollgepumpt und muss um wirksame betteln, Organspendeausweis mit Allergieinformationen verschwindet, obwohl ich ihn vorher abgegeben habe und alles mit Ärzten besprochen habe. Das und mehr ist mir alles schon passiert. Oft weiß ich dann nicht mal, wer das genau gemacht hat, weil ich unter Drogen gesetzt wurde oder unter Narkose stand. Zudem habe ich Nahrungsergänzungen unter den Augen meines Arztes überdosiert, die angeblich keine Nebenwirkungen haben und leide jetzt unter diesen Nebenwirkungen. Immer wieder lassen Ärzte diese Leute wieder an mich heran, damit sie mich verletzen und ich weiß einfach nicht mehr, was ich dagegen machen soll, weil das so oft passiert und es so viele verschiedene Täter sind. Ich bin jetzt 48 und das passiert mir immer wieder, seitdem ich 17 war. Ich habe den Verdacht, dass sie Geld dafür kriegen. Ich habe meist nichts konkretes für die Polizei. Man hält mich da eher für verrückt, wenn ich es nicht schaffe, die Polizei direkt in der Situation anzurufen. Durch Corona wird das Familienunternehmen, was es seit über 30 Jahren gab, jetzt bald nicht mehr weiter geführt und ich bin arbeitslos. Es gibt keine weiteren Hilfen für unsere Firma von der Bundesregierung mehr. Eines hab ich aber gelernt, man muss Initiative ergreifen, um das eigene Leben zu verbessern, sonst trampeln die Leute immer weiter auf einem rum und sonst ändert sich auch nichts. Und weil das schon so oft funktioniert hat, habe ich noch Hoffnung, dass es besser werden kann. Versuch es einfach. Schau, welche Ressourcen Du hast, mache Ausbildungen, such Dir Hilfe. Es kann nicht immer schlimmer werden. Irgendwann wird es auch wieder besser. Vielleicht erkennst Du im Moment nur nicht, wo die guten Dinge in Deinem Leben sind, die Dir Kraft geben.

Es gibt Leuten die haben es noch wesentlich schlechter...

Hoffe es hat sich inden letzten zwei Jahren bei Dir verbessert

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wenn Du nicht schreiben möchtest worum es dabei genau geht, dann kann Dir auch niemand raten.

Was möchtest Du wissen?