Warum wird man von Glühwein so schnell betrunken?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In Glühwein ist viel Zucker. Das und die Wärme ist dafür verantwortlich, dass der Alkohol viel schneller von Deinem Körper aufgenommen wird.

weder die Wärme noch der Zucker beschleunigen den Zustand, einzig und allein die Menge ist es, Glühwein hat ca 10-12 % Alkohol, ein Becher hat 0,2 Liter, und du trinkst das ziemlich schnell weg, solange es heiß ist. Wenn du das mit kaltem Wein machst bist du genau so besoffen

Du hast offenbar noch nie einen heissen Glühwein getrunken, sonst würdest Du so was nicht schreiben.

Allerdings lässt die "umwerfende Wirkung" von einem (!) Becher Glühwein auch relativ schnell wieder nach, wenn sich das erst mal verteilt hat. Deshalb bei Erkältung schnell ins Bett, sobald man den letzten Schluck getrunken hat !

0

Also bei mir isses so das ich am Anfang von Glühwein gar nix merke und dann nach 3-4Tassen auch besoffen bin. Ich denk ma das ist weil er erhitzt wird ja.. und da is ja auch voll viel Zucker drin der den Alki schnell ins Blut leitet. Deshalb schmeckt man den Alki auch nicht soo und trinkt soo viel :S naja der is ja auch lecker :D

Was möchtest Du wissen?