Warum wird man von denselben Leuten immer wieder enttäuscht?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich meine, man sollte in seinem sozialen Umfeld grundsätzlich unterscheiden, mit WEM man es zu tun hat.

Es gibt nun mal Menschen, bei denen man spürt, dass sie dieselbe Wellenlänge oder Kragenweite besitzen wie man selbst, womit ich sagen will, dass sie in wesentlichen Dingen dieselbe Gesinnung besitzen, was Harmonie bewirkt und gute Stimmung erzeugt.

Ich persönlich mag konstruktiv eingestellte Menschen, also solche, die Einfühlungsvermögen und edle moralische Werte besitzen und sich positiv einbringen (im Gegensatz zu destruktiv eingestellten Menschen!).

Wenn ich merke, dass ein Mensch wiederholt Situationen herbeiführt, die eine unangenehme Atmosphäre hervorrufen, versuche ich diesem Menschen möglichst aus dem Wege zu gehen bzw. den Kontakt zu meiden. Damit erspare ich mir Unannehmlichkeiten.

Das ist eine sehr empfehlenswerte Strategie! Bei gemischten Situationen ist es schwierig sie zu bewahren: wenn man Empathie empfindet und auch sich wohlfühlt bei jemandem, aber gleichzeitig weiß aus Erfahrung, dass es dann doch wieder so kommen könnte wie man es nicht will. Vielleicht blockiere ich da - andererseits weiß ich nicht wirklich, ob ich in der Situation des guten Gefühls und der guten Umgebung dann wirklich aus der Erfahrung Nein sagen kann, weil das positive Element so stark ist und das Nein bremst. Dankeschön für Deine wichtige Antwort!

0
@LowNils

Danke für die Auszeichnung. Das freut mich.

0

DU bist ein Mensch, der jedem anderen eine 2. Chance gibt - egal, was vorher war. Du weißt ja schon, wie es ausgeht. Du kennst ja "Deine Pappenheimer". Du wirst auch weiterhin enttäuscht werden, weil es Menschen gibt, die es ausnutzen. Aber ehrlich: es ist einfach so! Du musst nur zu dem Punkt kommen, an dem du diese Enttäuschung nicht PERSÖNLICH nimmst. (Ich kenne das...) Alles Gute für dich!

Danke für Deine Antwort! Nicht persönlich nehmen... klingt auch gut. Sogar leichter umsetzbar.

0
@LowNils

Für dich immer wieder gerne!!! Sag dir immer: "ICH kann DICH nicht ändern"!

0

es ist nicht ihre schuld, dass sie dich jedesmal wieder enttäuscht, sondern du selbst solltest deine Erwartungshaltung an Menschen, die dich immer wieder enttäuschen, ändern. versuche die Menschen so zu sehen, wie sie sind und nicht so, wie du sie gerne hättest! Dann wirst du auch weniger enttäuscht werden. Alles Gute!

Wieso sind die Menschen in meiner Umgebung assozial?

Ich wohne in Berlin in einem Reichenviertel, wieso sind aber selbst hier die Menschen assozial? Ist es allgemein so in Berlin?

...zur Frage

Einjähriges: Freundin sauer?

Meine Freundin und ich haben bald unser einjähriges. Heute habe ich ihr geschrieben, dass ich eine gute Idee für diesen Tag hätte, aber das ginge wohl nicht, weil sie am nächsten Tag arbeiten muss. Wir wohnen rund 200km voneinander entfernt und dazu müsste sie eben in meiner Stadt sein. Dann die Überraschung: Sie wollte an diesem Wochenende mit ihren Freundinnen in die Niederlande. Ich war ziemlich überrascht und enttäuscht, weil ich dachte, dass wir unser einjähriges gemeinsam verbringen. Wir hatten auch gelegentlich von diesem Tag geredet. Hatte dann schlechte Laune, sie fragte mich am Abend was los sei und ich habe ihr halt gesagt, dass ich enttäuscht bin. Darauf meinte sie, dass sie ja noch nicht gebucht hat und ihren Freundinnen sagt, dass sie nicht mitfährt. Das möchte ich auch nicht, weil ich das nicht toppen kann und am besagten Wochenende dieses Gefühl "Hätte jetzt auch mit den Mädels in den Niederlanden sein können" immer mit dabei ist. Jetzt akzeptiert sie nicht, dass ich sie nicht am besagten Wochenende sehen will und meint, dass sie trotzdem zu mir kommt und ist schlafen gegangen.

Ich bin einfach enttäuscht, dass sie sich an diesem Tag was anderes vorgenommen hatte, das ist auch nicht wieder gut zu machen nur weil sie auf meine Enttäuschung hin den Ausflug abgesagt hat und ich möchte jetzt auch nicht der Schuldige sein, weshalb sie nicht gefahren ist. Dazu eben dieser Hintergedanke, dass sie auch in den Niederlanden sein könnte. Wie mache ich ihr jetzt klar, dass sie buchen soll und ist meine Enttäuschung gerechtfertigt?

...zur Frage

Reaktiver Hass hervorgerufen durch Enttäuschung?

Konichiwa zusammen

Mein Problem momentan ist, dass ich von einer Person sehr enttäuscht wurde, da die egoistischen Züge dieser Person sehr gegen meine Ideale sprechen und ich auch durch meine Selbstlosigkeit schon fast ausgenutzt wurde. Mittlerweile ist es so, dass schon nur eine Textnachricht, die nicht einmal an mich gerichtet ist Aggressionen oder man könnte schon fast sagen reaktiven Hass hervorruft.

Hat hier Jemand so etwas in der Art schon einmal erlebt und kann wenn ja mir sagen, wie ich damit umgehen soll?

Was wäre eure Meinung zu einem Kontaktabbruch? Und wenn ich ihn abbrechen sollte, wie soll ich das bewerkstelligen?

Danke im Voraus für die Antworten :)

Lg

Dutti

...zur Frage

Was war denn ihr problem?

Ich bin vorhin einkaufen und zu den Getränken gelaufen dann kam beim obststand eine ältere frau mit einkaufswagen um die ecke sie hat dann laut gesagt oh jesses das gibt es doch nicht. ( das hat sie ziemlich hass erfüllt gesagt ) als ich sie gefragt habe was los ist hat sie nur geschaut und tzz gesagt. Was war denn ihr problem? Ich stand auch nicht direkt in ihrem weg sondern bin extra aussen rum gelaufen.

...zur Frage

Ist es herzlos, einem Freund/Freundin zum Geburtstag nur einen zerknüllten 10-Euro-Schein in die Hand zu drücken?

Hallo,

Stellt euch vor:

Ein Freund/Freundin kommt zu eurem Geburtstag und drückt euch einfach (ohne Briefumschlag und/oder einer Geburtstagskarte) nur einen 10-Euro-Schein in einem nicht allzu tollen Zustand in die Hand mit der Begründung, er/sie hätte in den letzten Tagen weder Zeit gehabt in die Stadt zu gehen, noch ein richtiges Papier für eine Geburtstagskarte bei sich zuhause gehabt, welches er/sie benutzen konnte.

Was meint ihr? Ist so etwas herzlos?

...zur Frage

Wie soll ich bloß mit so verlogenen Menschen umgehen?

Ich hab vor einiger Zeit einer, wie ich dachte guten Freundin 80 € geliehen, um ihr aus der Not zu helfen. Ihr ist eine Brille kaputt gegangen, die sie eigentlich fürs Autofahren aufhaben müsste und hat deshalb offensichtlich einen Unfall gebaut. Die Polizei hat das herausgefunden und ihr angeblich zur Auflage gemacht innerhalb weniger Tage eine Brille vorzuweisen oder zusätzlich eine Strafe in Höhe von 400 € zu zahlen. Da das arme Mädel ohnehin schon mehrere tausend Euro Schulden hatte, hab ich ihr gutmütig wie ich bin wenigstens das Geld für eine neue Brille vorgestreckt. Darauf angeschrieben, wann ich denn mein Geld wieder zurückhaben kann, weil ich es momentan selbst gut gebrauchen könnte, wusste sie erst mal nicht, wer ich überhaupt bin. Als sie sich wenigstens daran wieder erinnern konnte, hat sie doch glatt behauptet sie hätte mir das Geld bereits wieder zurückgegeben und was ich eigentlich von ihr wolle. Ich hab selten so eine ungeheure Undankbarkeit erlebt und weiß nun gar nicht, wie ich darauf reagieren soll. Kann man denn heutzutage gar niemandem mehr vertrauen :-(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?