Warum wird man beim Passivrauchen nicht süchtig?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das Nikotin ist leider auch im Passivrauch vorhanden. Für mich ist es ausserordentlich schwierig, mich in einem verrauchten Raum aufzuhalten. Am nächsten Morgen verspüre ich dann deutlich Lust auf eine Zigarette. Nicht so stark, aber doch. Ich bin aber auch erst seit 6 Wochen rauchfrei. So bin ich auch echt megafroh, dass man in Restaurants nicht mehr rauchen darf. Und ich glaube nicht, dass ich mir das nur einbilde. Ich habe nämlich keine Probleme, mit Freunden auf der Terrasse oder auf dem Balkon zu sitzen, wenn sie eine rauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cyracus
10.10.2010, 17:15

Nein, Du bildest es Dir nicht ein. Lies dazu meine kleine Antwort, die ich hier gegeben habe.

.

G.L.Ü.C.K.W.U.N.S.C.H zu Deinem Ausstieg!

Schau mal, ob Dir hier meine Antwort (gleich ganz oben) an Tschipsa was nützt::

Warum habe ich am meisten Lust, eine Zigarette zu rauchen, wenn ich Anti-Raucher-Plakate sehe?

Lies auch die Kommentare direkt darunter.

.

Wenn Du merkst, dass das Nicht-Rauchen schwerfällt, finde heraus, was Dir in solchen Momenten am besten hilft.

  • Vielleicht hilft Dir Sport, laufen, um den Block oder in einem (so vorhanden) nahen Park. - Wusstest Du, dass leichter Sport sehr beim Aufhören hilft?

  • Oder sofort Wasser trinken. Möglicherweise leidet Dein Körper grad unter Wassermangel und ist gewohnt, anstatt Wasser zu bekommen, den Durst auf falsche Weise zu betäuben. Möglicherweise ist der Durst sogar sehr groß. - (Vieleicht willst Du das mal ausprobieren.)

  • Es gibt auch Leute, denen dann sehr starke Pfefferminzbonbons helfen ...

Es ist ja auch so, dass beim Aufhören mit der Qualmerei das Unterbewusstsein / der Körper befürchten könnte, ihm wird etwas weggenommen. Deshalb muss gegengesteuert werden, indem ihm etwas als Ersatz gegeben wird.

Laufen und Wasser trinken z.B. ist für den Körper ein großer Genuss.

Das ist wie mit einem Kind, das mit etwas spielt, mit dem er nicht spielen soll (wie z.B. eine wichtige Urkunde). Das nimmt man ihm weg und gibt ihm blitzschnell etwas anderes und sagt: "Hier, nimm dies", und das Kind ist wieder glücklich.

.

Erforsche Dich, sei erfinderisch - das kann viel Spaß machen.

.

Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg und ein (nikotin-)drogenfreies Leben!

0

ne davon wird man eig. nicht süchtig..erst wenn man richtig probiert und dann dauerhaft raucht

aber ich denke mal das man vom Passivrauchen nicht süchtig wird weil man Nikotin nur in einer geringen menge zu sich nimmt und wenn man das direkt einatmet ist da irw. noch so ein anderer Stoff drinne Der süchtig machen kann LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist die eine Komponente. Damit eine psychische Abhängigkeit ensteht, ist es jedoch auch wichtig daß Du den Effekt des Nikotins willst und geniest. Du müßtest also bewußt passivrauchen. Aber so passiv ist das dann auch nicht mehr :-)

Deswegen wird der Passivraucher in der Regel zwar nicht süchtig aber zumindest krank.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja... süchtig kannst du schon werden aber die sucht ist nicht stark genug vom passiven rauchen... einfach zu wenig nicotin... denk ich mal..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei die suchtstoffen die raucher in den lungen verbrauchen du denkst doch nicht das die diese hergeben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Oppi251
09.10.2010, 10:50

Naja wenn Nikotin, Co und Teer draußen wären, dann dürten sich die Nichtraucher ja nicht aufregen.

0

Passivrauchen kann süchtig machen - es ist eine Verhaltensweise, die man übernimmt oder auch nicht. Meine beiden Eltern haben geraucht - ich rauche auch - genauso wie die Großeltern. Das ist ein Lernprogramm...ähnlich wie es abläuft wie mit Alkohol oder Gewalt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Oppi251
09.10.2010, 10:51

Aber das hängt mit der Soziologie zusammen und nicht mit der Biochemie des Körpers.

0
Kommentar von Nightshifter
09.10.2010, 10:53

Dann müsste ich ja auch rauchen, tue es aber nicht obwoh wirklich ALLE in meiner ganzen Familie rauchen oder zumindest mal geraucht haben. Ich habe jedoch nie eine Zigarette angefasst.

0

Beim Passivrauchen inhalierst du ja nur die Abgase. Die sind zwar giftiger, machen aber nicht süchtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?