Warum wird man als Hartz 4 Empfänger nur betrogen ,warum bekommt man nicht mehr Geld zum leben?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Man wird nicht betrogen, sondern in den meisten Fällen bekommt man nur etwas, wenn man es beantragt.

Hartz IV ist nur als Überbrückung gedacht und daher gibt es dann nur das Nötigste.

Man sollte versuchen, die Situation so schnell wie möglich zu verändern.

In manchen Fällen ist das nicht so leicht, wenn man z.B. krankheitsbedingt da rein rutscht, wie ich. 

Doch ich habe es dann auch geschafft davon weg zu kommen.

Jeder gesunde Mensch ist seines Glückes Schmied.

Wenn man sich an seine Auflagen hält, ist das "Überleben" mit dem Regelsatz und den Kosten der Unterkunft gesichert.

Wenn man mehr will, muss man sich MEHR bemühen.

In den meisten Ländern der Welt wären die Leute froh, eine solche Absicherung zu haben.

Oder warum glaubst du, dass die Flüchtlinge alle nach DEUTSCHLAND wollen?

Beschreibe doch bittegenauer,warum du betrogen wirst. ich meine betrogen würdest du ja erst,wenn sie dein recht,wasim SGB 2 festgesetztist nicht erfüllen würden.

weil die das bestimmen, sich sage für eine Suppe reicht es immer noch. Eine andere Erklärung habe ich im Moment auch nicht. Die wollen bestimmt nicht an der Stelle der Betroffenen sein?

Freu dich lieber, in einem Sozialstaat zu leben, wo Menschen, die nicht arbeiten KÖNNEN oder WOLLEN, trotzdem ein Dach über dem Kopf und ein Existenzminimum zum Leben erhalten.

Von was genau reden wir hier? Inwiefern wird man da denn betrogen?

Weil der Betrag für das Existenzminimum reicht.

Wer mehr Geld möchte muss eben arbeiten.

Warum wird man betrogen, wenn man für "Nichtarbeiten" Geld bekommt?

Na ja, Hartz IV soll ja auch nicht dazu verleiten, die eignen Bemühungen um eine unabhängige Existenz zu vernachlässigen. 

Weil man nicht (mehr) arbeitet.

Stell dich außerdem nicht so an. Studenten und Niedriglohnjobber haben oft noch weniger Geld- OBWOHL sie arbeiten/den ganzen Tag büffeln!

Der NL Jobber sollte das dann auf jeden Fall mal melden ,denn damit liegt er zumindest bei Vollzeit unter dem Mindestlohn . Und solchen Verbrechern (also den Arbeitgebern) muss man grenzen zeigen. Sonst sollenw ir irgendwann noch zahlen damit wir arbeiten dürfen.

0
@Indivia

Tatsache ist, dass bestimmte Berufe und Anstellungen (z.B. das Voluntariät) sowie bestimmte Gesellschaftsgruppen (z.B. Schüler soweit ich weiß) vom Mindestlohn ausgenommen sind. Es gibt viele Möglichkeiten, das zu umgehen.

0
@MartinPelz

Dass Jugendliche vom Mindestlohn ausgeschlossen sind, hat seinen guten Grund. Sonst kämen noch mehr junge Leute auf die Idee, dass sich eine Ausbildung nicht "lohnt".

Für viele wäre dieses "erste Geld" tatsächlich sonst verlockend, in einer Dönerbude arbeiten zu gehen

0
@MartinPelz

Ich ging dabei von einem normalen Angestelltenverhältnis aus,da gibt es leider genug schwarzeSchafe die versuchen zu tricksen.

0

Worum geht es denn? Wie wirst du betrogen? Bitte beschreibe mal, sonst kann ich dazu nichts sagen.

H4 ist halt nicht viel. Es soll dazu reichen, dass du überlebst. Luxus ist nicht drin.

Ich selbst bin Aufstocker. Ich habe im Monat ca 180 mehr als H4. Ich kann ganz gut leben.

Versuche doch einen Minijob zu bekommen. Dann kommt ein bisschen Geld rein.

Als Student hatte ich um einiges weniger Geld und musste alles (inklusive Miete, Unibücher & Co) selbst finanzieren. Inwiefern wird man denn betrogen? Und welche Summe schwebt dir denn vor?

naja ich finde 800 euro könnten es schon sein um vernünftig leben zu können

0
@suppe00

Ein vernünftiges Leben kann man sich durch Arbeit selbst finanzieren. In anderen Ländern gibt es kein soziales Netz, das dich auffängt. Da sitzt du auf der Straße.

4
@suppe00

wenn du vernünftig leben möchtest, dann bitte nicht auf Kosten der Allgemeinheit. Dann geh selber arbeiten.

1
@Appelmus

ja und solche länder die andere nicht auffangen weil sie kein soziales netz haben die bringen sich dann um !!!Stell dir mal vor dein Leben würde an einem Job hängen ,verlierst du den haste plötzlich nichts mehr !!Du schwebst jeden tag in Angst !!Darum finde ich auch Harz 4 und Arbeitslosengeld in unseren Land gut !!

1
@turnmami

auf kosten anderer ja genau ,vielleicht wirst du auch mal arbeitslos nimmst es ja dann nicht an ,hast zwar 20 jahre gearbeitet sagst aber du hast kein recht auf harz 4 ,meiner Meinung nach brauchen leute die von harz 4 leben kein schlechtes gewissen haben wenn sie schon 10 oder 20 jahre lang gearbeitet haben und fleißig eingezahlt haben

0
@suppe00

warum berechtigen 10 Jahre Arbeit zum Ausruhen auf Kosten der Allgemeinheit? Man bezahlt keine Beiträge um H4 zu bekommen! Das wird aus dem allgemeinen Steuertopf finanziert.

 Und nein, ich KANN nicht arbeitslos werden. 

2
@suppe00

Je angewiesener man auf Arbeit und das daraus resultierende Geld ist, umso eher ist man geneigt, auch Arbeit anzunehmen, die vielleicht nicht so gut bezahlt ist, wie die letzte oder in einer völlig fremden Branche neu zu beginnen.

Da geht es nicht um ein vernünftiges Leben, sondern um die Existenz.

Ich kenne kein Land, das sich dadurch "umgebracht hat".

2
@suppe00

@suppe00

Was wäre dein Einsatz für die gewünschten 800 Euronen?

1
@suppe00

Wenn du die Kosten der Unterkunft und die Krankenversicherung einrechnest, hast du sogar weit mehr als 800 €

0

Geh Arbeiten dann haben sich deine Probleme erledigt

Weil der Staat auch nicht unendlich Geld für Hartz 4 Empfänger hat.

Wenn du mehr willst, geh arbeiten.

inwiefern wird man als hartz 4 empfaenger betrogen?

Geh arbeiten

Was möchtest Du wissen?