Warum wird Kenny bei South Park immer wieder zum Leben erweckt?

8 Antworten

Prinzipiell wurde die Antwort schon gegeben: Weil er sonst in der nächsten Folge nicht wieder sterben könnte. Kenny kommt auf verschiedene Weisen wieder "zurück ins Leben". Entweder er wird von seiner Mutter wiedergeboren (siehe S04E06- Kennys Karma), er erscheint durch eine Art "göttliche Macht" (siehe S02E02- Und noch immer ist Cartmans Mama eine Schlampe) oder ist in der vorhergehenden Folge gar nicht wirklich gestorben (siehe S04E11- Wird wohl...). In den späteren Folgen stirbt er meist auch gar nicht mehr und muss von daher auch nicht wiedergeboren werden ;)

Es handelt sich hierbei um das Konzept eines sogenannten "Running Gags". Von den Machern der Serie bei einem Glas Kilkenny-Bier ("Kill Kenny") ausgeheckt.

Kenny ist unsterblich, dass ist seine Superkraft. Wenn er nicht auf irgend eine andere Art wieder zum Leben erweckt wird, liegt er nach seinem Tot wieder in seinem Bett. (Folge 1412)

Das ist ja der Witz daran :) Er muss das halt in jeder Folge machen :)

Was möchtest Du wissen?