Warum wird jemand süchtig (von Bulimie)

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Magen gewöhnt sich an das ewige "essen rein stopfen & dann rauskotzen" theater. Man nimmt schnell ab & man fühlt sich danach meist "erleichtert". Schnell passen die alten Jeans wieder und braucht sich keine Sorgen um das Gewicht oder den Kalorien machen. Doch man merkt selbst nicht was man eigentlich seinem wertvollen Körper antut! Die Zähne & Speiseröhre werden schon nach kurzer Zeit angegriffen. Ständiger Schwindel und unerträglicher Schwächeanfall lässt den Körper dann einfach nicht mehr weiter machen so wie man es eigentlich will. Ich hoffe das du nur rein interessenhalber diese Frage gestellt hast, & nicht vorhast in so einem Teufelskreis zu kommen. Lg

von bulimie nimmt man nicht ab!!!

0

Nein!! natürlich nicht ;)

0

wenn man immer sich mit absicht übergibt nach jedem essen entwöhnt sich der magen vom essen! das wird nach einiger zeit zur gewohnheit und wenn dann doch was essen tut wird es hochgewürgt weil der magen das nicht mehr gewohnt ist!

Anfangen tut es meistens damit das man sich nichtmehr wohl in seiner Haut fühlt und denkst das man zu dick ist. Und da man nicht aufs Essen verzichten will, übergibt man sich. Und das man davon nicht abnimmt stimmt nicht. Man verliert zwar nicht unmengen an Gewicht wie bei der Magersucht aber ich glaube die meisten nehmen schon einige Kilos ab

Was möchtest Du wissen?