Warum wird in manchen Orten bei der Konfirmation Sand gestreut?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

möglicherweise: des grüne um etwas fruchtbares mit auf den weg zu geben.. ausserdem is grün das zeichen der hoffnung^^ und den sand, hmm...

dass es in einer ehe auch mal knirschen kann?

Die Myrte ist ein Symbol der Fruchtbarkeit, Keuschheit, Reinheit und Jungfraeulichkeit. Der Brauch Blumen und Sand zu streuen wird unterschiedlich erklaert: Zum einem sollen die Blumen an das Paradies erinneren, andererseits sollen die Blumen auch eine Art roten Teppich darstellen: Die Konfirmanten sind die Hauptpersonen dieses Tages. Der Sand steht fuer Vergaenglichkeit und Zeit.

Bei uns wurde Sand gestreut zwischen den Häusern von zwei Verliebten. Vielleicht soll der Brauch bei Euch darauf hinweisen, daß man als Konfirmand nun der Kirchengemeinde als Mitglied angehört. Oder so....

Was möchtest Du wissen?