Warum wird in Filmen und in serien so viel geküsst und gekuschelt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Weil das die Zuschauer am meisten anzieht:
Dramatik und Romantik.
Es ist fast immer das gleiche:
Zwei Personen verlieben sich, machen Rum... Das ist dann die Romantik.
Irgendwann streiten die sich - das ist die Dramatik - und trennen sich und alle sterben am Ende :)

Ist mir auch schon aufgefallen. Auch in der Malerei, im Film, in der Literatur- es geht fast nur noch um (heterosexuelle) Liebe. Sicher, ein schönes und wichtiges Thema, aber eben dann doch nicht das einzige auf der Welt. Es ist wie mit den Krimis: Wird es zuviel, ist der Markt eines Tages satt. Bei Serien ist es noch schlimmer. Und im Schlager auch (siehe heute Tod von Chris Roberts, die machen ein Gelärch darum). Aber wie ein Vorredner sagte: Es gibt auch anderes, dass muss man einfach finden. Empfehlen kann ich Dir den tollen Film "Paterson" von Jim Jarmusch, da geht es hauptsächlich um Poesie und Literatur und nur unterschwellig um Liebe. Ist gerade frisch auf DVD erschienen.

Weil es wie in der Werbung ist und "attraktive" Mensche mit viel nackter Haut eben mehr ziehen, wie im Marketing, Modeln, Fotos usw. ;).

Es gibt auch Serien, wo das kein oder nur ein sehr untergeordnetes Thema ist. Guck doch die, wenn dich das stört.

Das wird wohl bei den Zuschauern gut ankommen, sonst würde man das nicht in diesem Ausmaß zeigen.

Was möchtest Du wissen?