Warum wird in der Klinik Kranken soviel Kochsalz verabreicht?

6 Antworten

Physiologisch bedeutet, dass die Flüssigkeit, die infundiert wird, genau die gleiche Elektolykonzentration hat, wie das Blutplasma. Auch dort sind in einem Liter 9g Kochsalz. Würde man eine Lösung mit einer anderen Konzentration infundieren, würde das dazu führen, dass die Konzentration der Elektrolyte an der Stelle, an der die Infusionslösung ins Blut kommt zu niedrig ist. Nach dem Prinzip der Osmose würde dann schnell Wasser in die Blutzellen eindringen und sie so zum Platzen bringen.

Ah, logisch! Peinlich nur, dass die Ärzte das nicht auch wussten...

Andererseits muss man auch bedenken, dass die 3 Liter am Tag (sofern kein Blutverlust o.ä. vorausging) ja trotzdem wieder über die Nieren rausmüssen. Sonst platzen nicht nur die Blutzellen.

Und das damit aufgenommene Salz müsste dann auch mit raus, wär also ggf. doch sehr viel...

0
@ArchEnema

Du darfst bei Ärzten nicht zu viel Logik voraussetzen. :-) Außerdem werden bestimmt nur dann drei Liter infundiert, wenn der Patient nicht selbst trinken kann bzw. sehr dehydriert ist.

0
@FunBaer

XD

OK, aber dann würden die 3g/Tag ja erst recht reichen (wenn Wasser fehlt, und kein Blut/Salz)... Andererseits ist das ja an sich egal, solange die Nieren damit klarkommen. Nur, sowas sollte man vorher eben abchecken...

0

das bestimmende Prinzip ist der onkotische Druck (Eiweißquelldruck) die Osmose spielt nahezu keine Rolle.

0

Würde mich nicht wundern...

Bei meiner Frau haben sie im KH mal am Finger Blutzucker gemessen und "festgestellt", dass sie Diabetes hat. Hat sie aber nicht - sie hatte nur nen Meter weiter oben am Arm die voll aufgedrehte Glucoselösung reinlaufen...

es handelt sich nicht um Salzlösungen,die den Tagesbedarf decken sollen - viellmehr sind es Lösungen die isotonisch zum Blut sind. Das überschüssige Salz wird renal und über Schweiß wieder ausgeschieden. Bei einem Volumenschock z. B. kann ich ja kein pures Wasser geben - das würde auf Grund des onkotischen Drucks und der osmotischen Verhältnisse zum Kollaps von Zellen führen.

Hat sich jetzt vom Fragesteller aber nicht so angehört, als hätte in all den Fällen Blut "aufgefüllt" werden müssen...

0
@ArchEnema

das Prinzip ist aber immer das gleiche, ob Dehydrierung oder Stabilisierung oder sonst was.

0

Fütterungsempfehlung Pegus Mineral?

Angegeben sind Ponys: 35-75 g / Tag

Ich füttere derzeit ca. 175 g 2 x pro Woche. Bei meinen Shetty die Hälfte davon. Ich weiß das man sich an die Herstellerangaben ohnehin nicht orientieren kann weil diese sowieso zu hoch angesetzt sind. Natürlich könnte ich auch einen Tierarzt fragen, aber ich möchte nur aus eurer Erfahrung wissen wie ihr euren Pferden MiFu verabreicht. Die beiden Stehen im Offenstall und werden leicht gearbeitet. Danke🤗

...zur Frage

Wieso Nierenschmerzen nach Koffein-Trinken?

Hallo,

ich hatte in der rechten Niere Nierengries und einen kleinen Nierenstein, der aber durch viel trinken herausgespült wurde. Wenn man einmal dies jedoch hatte, ist man dafür veranlagt das sich wieder etwas in der Niere ansammelt. Grund ist da ich zuwenig trinke, so ca. 1 Liter pro Tag. Ich bemühe mich 2 Liter zu trinken, wenn möglich.

Jetzt habe ich einen Test gemacht, der eindeutig war.

Wenn ich Kaffee trinke, habe ich danach Schmerzen in der rechten Niere. Wenn ich Wasser bzw. koffeinfreie Getränke trinke, sind keine Schmerzen vorhanden. Ganz schlimm werden die Schmerzen bei Red Bull.

Meine Niere reagiert eindeutig auf Koffein. Welche Vorgänge laufen in der Niere ab, so das diese mit Schmerz auf das Koffein reagiert?

...zur Frage

Diagnose: Gebärmutterentzündung, Blut im Urin bei Kaninchen

Guten Tag zusammen, wir hatte leider die Diagnose Gebärmutterentzündung bei unserem Kaninchen erhalten. Das traurige Ende dieser Geschichte ist, dass mein Kaninchen gestorben ist. Ich möchte nur jegliche Informationen über das Medikament herausfinden. Also eine Kurzbeschreibung: Es ist uns am Donnerstag aufgefallen, da wir aber zwei Kaninchen hatte , wusste wir nicht ob es das Männchen oder Weibchen war. Letztendlich war es unser einjähriges Weibchen. Am Freitag hatten wir die Medikamente erhalten und einmal täglich 0,6 ml pro Tag von "Baytril" verabreicht. Also es wurde seit der ersten Anwendung etwas besser und gestern Morgen gab es die zweite Dosis gegen 9. Und gegen halb 4 Mittag starb Sie und hatte reines Blut im Urin. Meine Frage lautet: Was ist zum einen schief gelaufen? Und zum anderen was verbirgt sich hinter diesem Medikament was gegeben wurde? Mich macht es wütend das die Tierärztin mir nicht weiterhelfen konnte. Vielen Dank im Vorraus! Lg Matthias

...zur Frage

? Kochsalzlösung?

Hallo,

Ich habe zwei kleine Fragen zum Thema Kochsalzlösung. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!

Wozu dient Kochsalzlösung bzw. warum wird sie im Krankenwagen oder im Krankenhaus verabreicht?

Ist es das gleiche wie wenn ich zuhause Kochsalz in einem bestimmten %satz in Wasser lösen würde nur in einer sterileren Form?

Danke schon mal im Voraus! LG

...zur Frage

Wie wichtig sind Kohlenhydrate für Jugendliche?

Ich weiß das ich ein Bedarf von so 264 g pro Tag habe und wollte wie wichtig diese Kohlenhydrate überhaupt sind und was davon ist Zucker also wie g davon sollte ich Zucker zu mir nehmen ?

...zur Frage

Was ist mein Eiweißbedarf pro Tag (Muskelaufbau)?

Hallo zusammen,

Nach langer Zeit werde ich wieder trainieren. Die Motivation war weg wenn ich ehrlich bin. Habe kaum Muskeln an mir gesehen. Das Problem war, dass ich zu wenig Eiweiß zu mir genommen habe.

Nun habe ich Proteinshakes/Pulver (wie auch immer) gekauft. Weiß aber nicht genau, was mein Bedarf ist. Bin 21 Jahre alt 178cm bei 81 kilo. Kann mir jemand meinen Bedarf nennen? Wäre super lieb.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?