Warum wird in den Nachrichten immer erwähnt wie viele Deutsche unter den Opfern einer Katastrophe...

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich ist es gleich schlimm, egal woher die Opfer stammen. Es ist jedoch eine Hilfe für Angehörige in Deutschland, die Wissen, dass ein Verwandter oder Freund sich am Unfallort aufhält. Wenn sie dann hören, dass es keine deutschen Opfer gab, dann können sie wenigstens aufatmen.

es gab mehrere gute antworten - die anderen bekommen ein DH

0

und wenns andersrum ist, fangen die alle an zu hyperventilieren und zu zappeln.

Ich weiss nicht, als nachrichtenredakteur würd ich mir die bemerkung jedenfalls sparen. Bringt zuviel aufregung in die wohnzimmer

0

Wenn Du die Nachrichten in England schaust, wird dort erwähnt, wieviele Engländer zu Tode gekommen sind. Das ist doch ganz normal, dass so berichtet wird.

Durch diese Gemeinsamkeit (Nationalität) kann der Zuschauer sich eher mit den Opfern identifizieren, und das weckt mehr Mitgefühl. Nach dem Motto: "Das hätte auch mir passieren können."

Wäre es schlimm für euch, wenn eure Enkelkinder eine andere Hautfarbe hätten?

In Amerika gibt es viele Menschen, welche Beziehungen zwischen verschiedenen Ethnien strikt ablehnen. Es gibt sowohl Afro-Amerikaner als auch weiße Amerikaner, die ihre Kinder dafür enterben mit einem Partner anderer Hautfarbe nach Hause zu kommen. Insbesondere den Gedanken an andersfarbige Enkelkinder lehnen sie ab. Da ich auch gemischter Herkunft bin, frage ich mich wie das Deutsche sehen.

Es gibt in meinem Umfeld haufenweise Mischlinge aus solchen Verbindungen, allerdings sind die sehr hell, weil nur ein Viertel afrikanische Herkunft übrig bleibt.

Würde es euch stören andersfarbige Enkelkinder zu haben?

...zur Frage

Haben alle Menschen das Recht auf eine Beantragung der Greencard in den USA?

Egal ob Herkunft, Hautfarbe oder Religion?

...zur Frage

Kann man beim Sprung aus dem Fenster (zum Beispiel Hochhausbrand) den Sturz eines anderen abfedern - sich selber opfern, um andere zu retten?

Folgendes Szenario: Hochhausbrand wie zuletzt in England. Man sitzt in der 13. Etage fest: Die Flammen haben alle Fluchtwege abgeschnitten, überall ist Rauch, Rettung ist nicht in Sicht. Wenn man im Zimmer bleibt, wird man wahrscheinlich sterben, letzter verzweifelter Fluchtversuch: Das Fenster.

Angenommen, man will so aus dem Fenster springen, um den Sturz eines anderen abzufedern. Kann man sich selber dafür opfern, sodass ein anderer überlebt? Angenommen, man wickelt ein Kind in eine Decke, hält es ganz fest vor die Brust und springt dann aus dem Fenster, absichtlich mit den Füßen voran, sodass man selber mit dem Rücken aufkommt. Man selbst stirbt sicher - aber reicht mein Körper, um den Sturz für das Kind abzufedern? Wovon ist das abhängig? Von der Größe des Kindes? Oder würde das womöglich auch mit einem Erwachsenen funktionieren?

Wie sollte man sich verhalten, wenn man vom Feuer eingekesselt ist?

...zur Frage

Wieso berichtet die Presse so viel über den Brückeneinsturz in Kenia?

Ich meine es ist nicht in Deutschland. Ein verarmtes, kaputtgespartes Land...

...zur Frage

Warum kann man anhand meiner/unserer DNA die Herkunft unserer Vorfahren herausfinden, oder wo sie gelebt haben?

Das würde mich sehr interessieren, wir Menschen sind doch vom Aufbau her alle gleich egal wo jemand herkommt. Jeder hat eine andere DNA klar, aber warum kann man die Herkunft herauslesen?

...zur Frage

Wieso veranstalten so viele Menschen ein Drama, wenn man ihnen nicht antwortet?

Ich verstehe das einfach nicht. Andauernd beschweren sich Leute bei mir, dass es gemein sei, wenn ich ihnen nicht sofort bei WhatsApp antworte. Ist das so schlimm? Man hat doch besseres zutun als auf eine Nachricht einer Person zu warten, oder? Wieso machen die Leute ihr Leben von Nachrichten abhängig? Es sind doch NUR Nachrichten, mehr nicht, oder nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?