Warum wird "im" Kreisverkehr links geblinkt?

14 Antworten

Ich mache das manchmal auch (obwohl ich weiß, dass es nicht StVO-konform ist), wenn ich mit meinem Bus einen Kreisverkehr zum Wenden benutze, um deutlich zu machen, dass ich im Kreisel bleiben will.
Das mache ich, weil die meisten Leute nicht damit rechnen, dass ich einmal komplett (360°) 'rum fahre - wer sieht, wo ich in den Kreisel 'rein fahre, könnte davon ausgehen, dass ich spätestens eine Ausfahrt vorher wieder raus fahre, auch wenn ich nicht rechts blinke.

Außerdem habe ich mit dem Bus oft das Problem, dass ich wegen seiner Größe den Kreisverkehr gar nicht als "Kreis" fahren kann, sondern über die Mittelinsel fahre, so als ob es eine "ganz normale" Kreuzung wäre. In dem Fall blinke ich auch so, als ob es eine "ganz normale" Kreuzung wäre.

In einigen Ländern (ich meine z. B. in den Niederlanden) ist es aber sogar Vorschrift, schon vor dem Kreisverkehr links zu blinken, wenn man dann "links raus" will.

Gute Frage, weil das gar nicht erforderlich, bzw. vorgeschrieben ist. Den Grund kennen nur die, die auch blinken. Ich blinke nur beim Verlassen des Kreisverkehrs.

Das Problem kenne ich auch. Ich wohne direkt am Kreisverkehr, da erlebt man so Einiges... Vielleicht denken die Fahrer "Ich biege links ab", weil man früher - als noch kein Kreisel da war - links abgebogen ist? Manche Leute blinken auch beim Wenden links oder einfach, weil Sie an einer Ausfahrt nicht rechts sondern links (also im Kreisverkehr) fahren... wie auch immer - es ist falsch (also in Deutschland)

>>>weil Sie an einer Ausfahrt nicht rechts sondern links (also im Kreisverkehr) fahren... wie auch immer - es ist falsch<<<

In Frankreich ist dieses Vorgehen sogar Vorschrift!

0
@1hoss43

jetzt hab ich den Zusatz mit Deutschland zu spät ergänzt......

0

Was möchtest Du wissen?