Warum wird im Französisch ,,elle s'est dit" nicht mit einem e hinten angeglichen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Beide Möglichkeiten gibt es, deshalb muss man  streng unterscheiden:

elle s'est dit que... = à elle, keine Angleichung, indirekt, das wurde hier schon ausführlich dargestellt.

Aber:

elle s'est dite impressionnée, enchantée, satisfaite, choquée usw.: hier wird angeglichen, steht für "elle-même, soi" (Selbstbezogenheit).

Bei "se dire" handelt es sich um kein rein reflexives Verb. Bei diesen wird immer angeglichen (bspw. se suicider, se souvenir - es gibt *suicider und *souvenir nicht nicht-reflexiv).

"Se dire" hat ein nicht-reflexiven "Geschwisterchen": "dire". Und es heißt "dire qc à qn". Du siehst, dass die Person mit "à" angeschlossen wird; deshalb wird das participe passé auch im reflexiven Gebrauch des Verbs nicht angeglichen. Gleiches bei bspw. "ils se sont téléphoné" (ohne Angleichung) - es heißt nämlich nicht-reflexiv "téléphoner à qn".

Auch bei se laver wird übrigens nicht immer angeglichen:

  • elle s'est lavée > "Geschwisterchen": laver qn, qn ist direktes Obekt, also Angleichung
  • elle s'est lavé les mains > "Geschwisterchen": laver qc à qn, à qn ist indirektes Objekt, also keine Angleichung (les mains ist das direkte Objekt)

ja, das ist delikat. ;-)

die Logik dahinter ist, dass es nicht heisst se dire, sondern dire à soi-même.

Somit ist das "se" kein complément direct, sondern ein complément indirect, und damit erfolgt keine Angleichung.

Accountowner08 22.01.2017, 00:03

ziemlich daneben getippt...

0
Duponi 23.01.2017, 08:45
@Accountowner08

wer? du? tja, französische Grammatik ist nichts für Warmduscher

0

weil es sich bei dem "se" um den Dativ und nicht um den Akkusativ handelt! LG

dire qc à qn

Duponi 17.01.2017, 10:36

im Französischen gibt es weder Dativ noch Akkusativ.

1
LolleFee 17.01.2017, 10:59
@tanzella

Stimmt, und die deutschen Objekte sollten niemals mit den französischen erklärt werden (oder umgekehrt). Gerade die französischen Objekte sind viel einfacher zu verstehen, wenn man nicht versucht, sie mit deutschen Objekten zu erklären. Zudem gibt es dann wieder tausendundeine Ausnahmen, die es eigentlich gar nicht gäbe, und es fördert Interferenzen.

0


Dite ist ein unregelmässiges Verb und unregelmässige Verben haben nun mal ihre Ausnahmen. Die musst du auswendig lernen.

Pucky99 17.01.2017, 10:34

wenn es regelmäßig wäre, würde es auch never dite sondern diree heißen

0
misscassi 17.01.2017, 10:35
@Pucky99

Sorry Tippfehler habs korrigiert. Danke für die Bemerkung.

0
LolleFee 17.01.2017, 10:56
@Pucky99

Nein, Verben auf -re haben keine ré-Endung im participe passé. 

0
Duponi 17.01.2017, 10:37

das hat aber rein gar nichts mit regelmässigen oder unregelmässigem Verb zu tun.

2
misscassi 17.01.2017, 10:38
@Duponi

Dann hatten wir einen komischen Französischlehrer.

0

Einfache Erklärung für Schüler:

Elles se sont dit leurs quatre vérités.

Veränderlichkeit des PP
3) bei den reflexiven Verben: 

- mit "être" konjugiert 
- aber das PP richtet sich nur nach einem vorangehenden direkten Objekt 

- Elle s'est lavée (wen?) 
- Elle s'est lavé les mains. (wem) 
- Les mains qu'elle s'est lavées (AO = qu' für les mains) 

Andere Beispiele: 

Elles se sont lavées (wen ). 

Elles se sont parlé. (wem) 

Les lettres qu'ils se sont envoyées. (was für "qu'" = lettres) 

s. auch

www.alfred-echtle.de

LolleFee 17.01.2017, 13:47

Wie ich unter dieser Frage schon bemerkte: Es ist nicht nur  überflüssig, sondern sogar kontraproduktiv, französische Grammatik mit deutscher Grammatik oder deutschen Übersetzungen zu erklären.

Paradebeispiel:

Ils se sont aidés - aber nach der deutschen Übersetzung jemandeM helfen dürfte hier nicht angeglichen werden. Also wird es als eine von tausendundeinen Ausnahmen bezeichnet, obwohl es gar keine ist, denn bei aider qn gibt es gar kein Vertun.

0
ymarc 17.01.2017, 13:54
@LolleFee

Bei solchen Verben erklärt man natürlich

8-ung:

aider qn = jemandem helfen

remercier qn = jemandem danken

suivre qn = jemandem folgen

demander à qn = jemanden fragen

Il faut poser la question dans la langue cible (F)  pour faire l'accord ou non !

.... et ça fonctionne même avec les élèves les plus allergiques au français.

0
LolleFee 17.01.2017, 14:26
@ymarc

Aber wozu "Achtung"? Hier müssen Schüler etwas auswendig lernen (nämlich vermeintliche Ausnahmen), was absolut nicht notwendig ist. Außerdem machen sich viele Illusionen darüber, wie fit SuS in Sachen deutscher Grammatik sind. Wenn etwas im Französischen einfach ist, dann die direkten und indirekten Objekte - und kaum etwas wird so verkompliziert durch den Vergleich mit den deutschen Kategorien, und das hat Auswirkungen für die reflexiven Verben, für die Objektpronomen, für die Relativsätze. 

0
ymarc 17.01.2017, 19:11
@LolleFee

Leichter gesagt als getan!

Deutsche Schüler verwechseln immer die Pronomina le/la vs. lui, les vs leur und die Relativpronomen qui vs que, obwohl ihre Lehrer die französische Grammatik so toll erklären können.

s. die Fragen bei GF:

Wer kann mir erklären ...?

0

Was möchtest Du wissen?