Warum wird Hitler so gut wie immer als viel schlimmer dargestellt als z.B. die Amerikaner mit ihrem Genozid an den Ureinwohnern Nord-Amerikas?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Weil die Verbrechen des 2. Weltkriegs aktueller sind als die der amerikanischen Siedler und weil die ganze Welt es zu lieben scheint den 2. Weltkrieg als Druckmittel zu verwenden und offensichtlich bis heute erwartet das wir uns dafür schämen und dafür Buße tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
05.04.2016, 07:44

Wenn du nicht erkennst, dass in der Frage Äpfel mit Birnen verglichen werden, kann man dir auch diese übertreibende Antwort nicht übelnehmen.

0

60 Millionen Menschen sind seinetwegen gestorben, ganz dünnes Eis sowas zu vergleichen, respektlos außerdem gegenüber der Opfer des Holocaust! Man kann  Taten nicht durch Taten anderer wiedergutmachen!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sagedrake
04.04.2016, 21:21

"Völkermord an 5,6 bis 6,3 Mio. Menschen" nicht 60 Mio.

0
Kommentar von Bestie10
04.04.2016, 21:30

aber Völkermord muß angeprangert werden wo er auftritt und nicht nur dort wo es gerade passt

1

Weil das amerikanische Verbrechen etwas weiter zurück liegt in der Zeit und weil die USA in der westlichen Welt die Propagandahebel in der Hand haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
05.04.2016, 07:49

Jetzt mal ernsthaft: Du erkennst keinen Unterschied zwischen den Verbrechen, die man den "Indianern" angetan hat und dem Holocaust? 

Das wundert mich aber ...

2

Die Frage ist inhaltlich ein Verstoß gegen §130 StGB, Volksverhetzung.

Den Holocaust am jüdischen Volk mit den Indianerkriegen zu vergleichen, ist eine unerträgliche Verharmlosung der Verbrechen des Nationalsozialismus.

Dass diese Frage nach Meldung freigegeben wurde, ist skandalös.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sagedrake
04.04.2016, 21:34

Also nochmal hier kurz: HITLER UND SEINE TATEN SIND IN KEINSTER WEISE ZU RECHTFERTIGEN ODER ZU BESCHÖNIGEN! Ich bekomme eher weltpolitisch gesehen nur manchmal das Gefühl, dass eben genau das passiert, nur eben nicht mit Hitler (ZURECHT!) Aber alle möglichen Genozide sind schon passiert und es wird größtenteils drüber geschwiegen, man nehme auch z.B. die Opfer des chinesischen Kommunismus... Es ist ja schön, dass wir wenigstens aus dem Holocaust was gelernt haben, über so viele andere Gräueltaten scheint ziemlich hohes Gras gewachsen zu sein :(

1
Kommentar von JBEZorg
04.04.2016, 21:57

Was für ein rassistischer Stuss? Dir sind die Ureinwhner Amerikas weniger wert als die Juden? Warum redest du auch nur über die Juden? Haben die Nazis nur Juden vernichtet?

Du bist ziemlich skandalös mit deiner Verharmlosung eines brutalen Verbrechens.

"Indianerkriege"? Wirklich?15 Millionen getötete Ureinwohner. Nur weil sie "seelenlose Rothäute" waren. Vergiftet, absichtlich angesteckt, massakriert.

Dir ist auch wie einem guten Europäer nicht bekannt, dass das Wort "Endlösung" von Duncan Campbell Scott stammt, dem "Indianerbeaftragten".

1

Weil er unendlich viel schlimmer IST. 

Du vergleichst Äpfel mit Birnen. 

Es gab in der bisherigen Geschichte noch kein Beispiel für einen von einem einzelnen Menschen ausgelösten industriellen Massenmord an 6 Millionen Menschen. 

Deine Frage verharmlost den "Führer". Was aber viel schlimmer ist: Sie verharmlost den Holocaust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
05.04.2016, 07:51

Auch ich bin fassungslos, dass diese "Frage" nach Prüfung freigegeben wurde.

4
Kommentar von JBEZorg
05.04.2016, 15:23

von einem einzelnen Menschen ausgelösten

Lüge. Versuch billiger Exculpaton durch Verschieben der Schuld auf den dämonisierten Einzelnen.

Es gab in der bisherigen Geschichte noch kein Beispiel für 

industriellen Massenmord

Wirklich? Es gab so einige in der Geschichte.

an 6 Millionen Menschen. 

Das ist der "feinste" eher der perverseste Teil deiner Ausführungen. Als Wessi wurdest du natürlich "richtig" teilentnazifziert. Juden zu töten ist pöse pöse! Aber diese abartigen Bolschewisten sind doch keine Menschen, nicht? Warum also sie überhaupt erwähnen? Es sind wesentich mehr Slawen von den Nazis vernichtet worden als Juden. Aber präsentiert weiter ihre perverse einäugige Geschichtsschreibng in voller Pracht. Wenn wir schon dabei sind die eurpäischen Einwanderer haben auch viel mehr Ureinwohner in Amerika gezielt und auf Befehl mit System vernichtet. Aber die Rothäuter sind natürlich auch weniger wert, nich? 

Die Frage verharmlost garnichts. Sie macht das was längst gemacht werden sollte. Die Fragestellung sollte endlich auftauchen vor dem Gericht des Gewissens. Wann wollen die Europäer,die Amerikaner, die Belgier,die Briten ihre Völkermorde zumindest anerkennen? Sollen ewig die Deutschen allein am Pranger stehen? Zurecht. Aber was ist mit dem Rest? Du verharmlost verbrecherisch die Geschichte der europäischen Herrenmenschen. Und garnichts hat das mit Nazis und ihren Taten zu tun. Diese sind reichlich dokumentert und diskutiert und keiner versucht sie vergessen zu machen.

0

wird er doch gar nicht (immer), lies z.B. hier (ok, englisch):

"The genocide of Native Americans is considered by many to be the worst of any in history—outstripping the later Jewish and Roma Holocaust by as much as an order of magnitude."

http://www.ancient-origins.net/news-history-archaeology/genes-92-prehistoric-native-americans-give-further-evidence-terrible-020792

Und dass man das bisher nicht so gesehen hat, lag an fehlenden Beweisen - erst durch die modernen DNA-Analysen kann man nun endlich nachweisen wie umfassend das Genozid an den "Indianern" gewesen war. Ist aber immer noch nur sehr grob geschätzt.


Hier in Deutschland gilt Hitler als schlimmer, weil er halt hier in Deutschland gewütet hat und viele der Opfer und Täter Deutsche waren. Anderswo setzt man den Fokus durchaus anders.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
05.04.2016, 15:29

Der Link lässt sich bei mir leider nicht aufrufen. 

Es ist immer irgendwie "pervers", Schandtaten zu vergleichen. 

Ich denke aber, es besteht ein Unterschied zwischen dem vom "Führer" installierten industriellen Massenmord innerhalb eines kurzen Zeitraums und einem derart vielschichtigen Geschehen, wie es sich im "Wilden Westen" abspielte - wobei sich der "Wilde Westen" im Lauf der Zeit von der Ostküste zum Pazifik hin verschob.

0

Die Gewinner schreiben die Geschichte. Was jetzt nicht heißt dass der Typ weniger schlimm war...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt es deiner Meinung nach böse Massenmörder und gute???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sagedrake
04.04.2016, 21:22

Auf keinen Fall! Nur solche, deren Taten unter den Teppich gekehrt werden...

1
Kommentar von Bestie10
04.04.2016, 21:28

scheinbar ...

 zumindest kann man in den USA erfolgreiche Filme drehen wo man die Opfer (Indianer) abknallen darf und dabei noch als Held dasteht

1

Was möchtest Du wissen?