Warum wird Großbritannien aus der EU ausgeschlossen?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

GB wurde noch nicht aus der EU ausgeschlossen, es fand lediglich ein Referendum statt um über den Verbleib in der EU zu stimmen, oder über den Austritt. Dieses Referendum allerdings hat in diesem Fall lediglich beratenden Charakter, es bindet die politischen Akteure nicht und im Parlament gibt es viele Stimmen, die sich weigern diesen Brexit auch tatsächlich umzusetzen.

Ein Austritt aus der EU wird in Artikel 50 des Vertrages von Lissabon (EU-Vertrag) geregelt, wo es heißt:

Artikel 50

(1) Jeder Mitgliedstaat kann im Einklang mit seinen verfassungsrechtlichen Vorschriften beschließen, aus der Union auszutreten.

(2) Ein Mitgliedstaat, der auszutreten beschließt, teilt dem Europäischen Rat seine Absicht mit. Auf der Grundlage der Leitlinien des Europäischen Rates handelt die Union mit diesem Staat ein Abkommen über die Einzelheiten des Austritts aus und schließt das Abkommen, wobei der Rahmen für die künftigen Beziehungen dieses Staates zur Union berücksichtigt wird. Das Abkommen wird nach Artikel 218 Absatz 3 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union ausgehandelt. Es wird vom Rat im Namen der Union geschlossen; der Rat beschließt mit qualifizierter Mehrheit nach Zustimmung des Europäischen Parlaments.

(3) Die Verträge finden auf den betroffenen Staat ab dem Tag des Inkrafttretens des Austrittsabkommens oder andernfalls zwei Jahre nach der in Absatz 2 genannten Mitteilung keine Anwendung mehr, es sei denn, der Europäische Rat beschließt im Einvernehmen mit dem betroffenen Mitgliedstaat einstimmig, diese Frist zu verlängern.

(4) Für die Zwecke der Absätze 2 und 3 nimmt das Mitglied des Europäischen Rates und des Rates, das den austretenden Mitgliedstaat vertritt, weder an den diesen Mitgliedstaat betreffenden Beratungen noch an der entsprechenden Beschlussfassung des Europäischen Rates oder des Rates teil.

Die qualifizierte Mehrheit bestimmt sich nach Artikel 238 Absatz 3 Buchstabe b des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union.

(5) Ein Staat, der aus der Union ausgetreten ist und erneut Mitglied werden möchte, muss dies nach dem Verfahren des Artikels 49 beantragen.

Zuerst muss also bei einer Austrittsabsicht der EU-Rat formell informiert werden und das ist bislang ja noch nicht geschehen. Anschließend legen die EU-Regierungschefs ohne Beteiligung Großbritanniens die Leitlinien für den Austritt fest. 

Ein Gremium wird danach mit Großbritannien über ein entsprechendes Austrittsabkommen verhandeln, das anschließend dem EU-Parlament zur Zustimmung vorgelegt und dann von beiden Seiten beschlossen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Großbritannien ist nach wie vor Mitglied der EU und kann nicht ausgeschlossen werden.
Wann die Briten den Antrag auf Austritt stellen ist alleinige Sache der Briten, nicht der EU.

Im Moment hat es eine allgemeine Sprachverwirrung, wie einst beim Turmbau zu Babel, mit vermutlich dem gleichen Ende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kommst du denn auf den schmalen Steg, dass GB aus der EU ausgeschlossen werde, noch immer nix von der Volksabstimmung mitbekommen? Nun, dann wach mal langsam auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vorgang wird Brexit genannt und ist kein Ausschluss aus der EU!

Die Briten wollen austreten und müssen dafür den Austritt förmlich erklären.

Anschließend wird zwischen EU und GB verhandelt, wie die künftigen Verträge aussehen!

Der Zeitraum für diesen Prozess wird wohl etwa 2 Jahre betragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Briten werden nicht von der EU ausgeschlossen, die wollen ja leider selber gehen und das gerade mal bei einer lächerlichen Mehrheit. Einige Populisten haben das ganze Land an die Wand gefahren. 
Und es zeigt, wie verblödet die Bevölkerung ist und warum eine direkte Demokratie nicht funktioniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Briten haben selbst für den BREXIT gestimmt, niemand wollte die je ausschließen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Breaksit

Nein, davon habe ich noch nie etwas gehört.

Ich finde einen Brechsitz auch überflüssig. Ich mache das immer im Stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was für Vorteile hätte das?

Viele Nachteile für die Briten, das merken die auch so langsam!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die werden nicht ausgeschlossen, die wollten selber gehen, nun sagt Brüssel wenn ihr gehen wollt, dann bitte schnell und das finde ich auch richtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

*Brexit (nur so am Rande :D)

Nein, GB ist noch mindestens zwei Jahre in der EU, bis alles abgeklärt wurde und die Abkommen geschlossen wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht solltest du dich, bevor du dich mit einer solchen Frage an GF wendest, informieren. Da gibt es das Zauberwort "Medien" wie Zeitung, TV etc. .

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

BREXIT aus den 2 Wörtern Britain und Exit...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Brexit...
Noch sind sie drinnen
Die Briten haben das selbst gewählt
Können jetzt ihr eigenes Ding machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie weg wollen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ponter 03.07.2016, 20:05

Und warum? Danach wurde gefragt.

0

Die werden weder ausgeschlossen noch heißt es Breaksit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?