Warum wird Fremdgehen so verteufelt, und als Schande angesehen?

11 Antworten

Der erste Absatz ist Quatsch, wenn das zur Rechtfertigung benutzt wird. Ansonsten ist fremdgehen fast immer mit Problemen verbunden welche es in der Beziehung gibt. Das man fremdgeht, aber den Partner noch liebt ist eine Art Selbstbetrug, oder man liebt den Partner noch, aber dann eher Platonisch.

Warum Fremdgehen so verteufelt wird?

Fremdgehen ist Betrug. Ich vermute, du meinst eher sowas wie eine offene Ehe?

Nun, die ist gesellschaftlich noch nicht akzeptiert. Könnte aber irgendwann mal passieren. Und wäre auch OK, wenn beide Partner das wollen. Wer weiß wie sich die Gesellschaft in 100 Jahren weiter entwickelt hat.

Das mit dem natürlichen Fortpflanzungstrieb muss man etwas differenzierter betrachten. Dieser bedeutet ist erster Linie, dass man Nachwuchs zeugt, aber gleichzeitig auch, dass man sich anschließend um ihn kümmert. Und zwar so lange bis der Nachwuchs selbstständig ist. Das ist im Tierreich auch so und wir Menschen sind eigentlich ja auch Tiere, wenngleich intelligente. Auch im Tierreich kümmert sich der Vater eine gewisse Zeit fürsorglich um die Mutter und den Nachwuchs. Das ist nicht nur bei Säugetieren so. Leider sind die menschlichen "Jungen" erst nach vielen Jahren selbstständig.

Fortpflanzungstrieb bedeutet also nicht, dass man sich jede Woche eine andere oder einen anderen ins Bett holt UND gleichzeitig einen Partner zu Hause allein sitzen hat.

Fremdgehen unterstellt also zunächst mal ein Treueverprechen. Dieses geht mit einer sexuellen Exklusivität einher. Wer das nicht will, wer sich also nicht in Punkto Monogamie einschränken lassen will, der sollte das seinem (potentiellen) Partner bei Zeiten mitteilen. Dann entstehen keine Missverständnisse. Da weiß dann jeder, woran er ist und jeder kann sich damit einverstanden erklären oder nicht.

In dem Fall ist es aber auch kein Fremdgehen mehr. Man spricht dann eher von einer "offenen" Ehe.

Fremdgehen ist deshalb so verteufelt, weil es mit Heimlichkeit zu tun hat. Die Frauen und Männer, die das tun, hintergehen ihre (treuen) Partner, sie brechen ihr Treueversprechen und nehmen in Kauf, ihre Partner ungeheuer zu verletzen. Fremdgehen geht immer mit Leid einher.

Ich glaube, dass es Beziehungen geben könnte, in der sich beide Partner lieben, die aber sexuell gelegentlich getrennte Wege gehen (z. B. im Karneval). Kann man machen, wenn beide in dieser Partnerschaft damit einverstanden sind.

Fremdgehen (es sei denn, der Partner/in ist einverstanden) bedeutet Betrug, Vertrauensbruch, Entehrung des einen Partners. Nicht umsonst hatte das früher und durch die Jahrhunderte hindurch erheblich Konsequenzen: Verfemung, gesellschaftliche Isolierung, Duell, Bestrafung nach StGB. Eine Anschauung, die durch die Jahrhunderte Geltung besaß, kann doch durch eine vorübergehende gesellschaftliche Verformung bzw. durch eine zeitweise weit verbreitete Unmoral nicht für immer außer Kraft gesetzt werden.

Dein Grundgedanke ist sicherlich richtig. Menschen sind auch nur eine Art der Primaten, und Primaten leben in der Natur nicht monogam.

Verteufelt wird es wohl in erster Linie von Menschen, die sich im Leben von uralten Büchern leiten lassen, die mittlerweile zum größten Teil wissenschaftlich widerlegt sind.

so einen Unsinn habe ich schon lange nicht mehr gehört. Natürlich kann jeder der fremdgeht was dafür,man ist dem nicht hilflos ausgeliefert. Treue und Verlässlichkein ist der Grundstein jeder Beziehung. Wer fremdgeht entzieht der Beziehung die Grundlage. Wer nicht treu sein kann oder will, soll sich Partner/in suchen die das auch wollen,dann ist es ok. Aber das ist mehr die unfähigkeit sich zu binden und für andere verlässlich zu sein.

Nein für Fremdgehen kann niemand was dafür. Dann erkläre doch mal bitte was man dafür kann?

0
@DuSchonWieder80

man kann was für alles was man tut,man ist selber für seine Handlungen und entscheidungen verantwortlich.. Geh nochmal in die Kita,da lernen das sogar schon die kleinen.

0
@DuSchonWieder80

Naja irgendwie hast du schon recht,aber manche männer drehen sich schon wenn die Ehefrau mit einen anderen Mann sich trifft oder normale Freunde sind.

0

Was möchtest Du wissen?