Warum wird Frauenfußball so stark angefeindet?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

"Warum aber gibt so viele Menschen die Frauenfußball einfach nicht akzeptieren und respektieren können sondern immer wieder schlecht reden?"

99% dieser Menschen sind Männer und verstehen es einfach nicht dass der "männliche" Fußballsport auch von Frauen ausgeübt werden kann und müssen dann natürlich dagegen protestieren.

Ich hab mir zwischendurch mal ein paar Highlights angesehen, mich reißt es nicht vom Hocker, aber das selbe passiert mir auch bei unserer österreichischen Bundesliga.

Fußball soll für mich Menschen verbinden und nicht gegeneinander aufhetzen, deshalb halte ich generell nicht viel von "Hass" und Beschimpfungen.

Er ist definitiv nicht schlecht, die deutschen Frauen waren jahrelang erfolgreicher als die Männder. 

Das ist halt dummes Gerede, die meisten davon haben vermutlich nie ein Spiel gesehen. 

Jedoch ist der Männerfußball einfach weiter/besser. Das stimtm schon. Die Männer haben mehr Tempo, mehr Schußkraft, allgemein bessere Spielzüge. Sie können einfach alles besser.

Falls du mich jetzt fragst, wie ich das beurteilen kann. Ich habe viele Frauenspiele gesehen und gucke seit mehr als 20 jahren Fußball. Besonders die Besten der Männer sind nicht zu vergleichen mit den Besten der Frauen, was Technik Ballkontrolle Abschluß und Tempo angeht. 

Mich interessiert Frauenfußball gar nicht. Aber offensichtlich bringen sie seit einiger Zeit schon sehr gute Leistungen, wie ich in den Nachrichten höre.

Ich bekomme auch von den Anfeindungen nichts mit. Vielleicht liegt das daran, dass ich nicht den ganzen Tag in fb herumserve und jeden Mist lese. Aber man muss es halt auch akzeptieren, wenn einem Frauenfußball nicht gefällt.

Dass ist wie mit der Formel1 und den anderen 'zweitklassigen' Autorennen. Da kennt halt keiner so richtig die Fahrer. Die haben eben nicht das Image wie Vettel, Hamilton, Button, Alonso usw.

Wieviele schauen sich Handballspiele oder Schwimmwettbewerbe an? Ich schaue mir auch nicht die Turner an, die am Reck oder am Barren turnen, geschweige Fahrradrennen oder Wettläufe.

Alle diese Sportarten werden nie die Beliebtheit des Männer-Fußballs erreichen! In den 80er Jahren zu Zeiten von Boris Becker, Steffi Graf und Michael Stich gab es paar Jahre so ein Run auf Tennis. Nachdem die drei dann aufhörten, war es damit auch wieder vorbei.

Gegen Frauenfußballerinnen zu lästern ist wirklich daneben. Sie haben Freude daran und das sollte man respektieren.
Wahrscheinlich empfinden manche Männer den FF als Einbruch in ein männliches Revier: "Jetzt wollen die Frauen auch noch den Fußball verweiblichen."

Vergleiche mit dem Männerfußball sind müßig. Frauen spielen durch die geringere Kraft , die geringere Schnelligkeit und den geringeren Testosteronpegel den Fußball im Schnitt etwas anders, also langsamer, weniger druckvoll und mit schwächeren Torschüssen.

Ich glaub das liegt einfach daran dass es erstens neu für sie ist, sprich dass es so fokussiert gezeigt, und sie es einfach nicht anders kennen und dass andere (die frauen) quasi nicht willkommen sind... Habe ich bei meinen brüder auch bemerkt, in der zeit sind viele superheldinnen filme raus gekommen und sie haben dass dann auch eher nicht so gut gefunden... Schade eigentlich

cookiekse 03.08.2017, 02:36

das kann man wie von der Regenbogen pride erkennen dass da eine menge auch nicht begeistert waren weil sie es nicht anders kennen, für sie sind Standard mann und frau...

0

Versteh ich nicht ganz. Ich darf Frauenfußball ignorieren aber nicht "schlechtreden"?

Was wenn ich der Meinung bin dass Frauenfußball schlechter zum Zugucken ist?

Neid der Unfähigen. 

Punkt

Und, natürlich, die üblichen Anfeindungen von Mutter Courage. 

Beides mögliche Folgen frühkindlicher Folter. Also arme Zellhaufen, die von ihren eigenen Mütter unter Gewaltanwendung an der freien Entfaltung ihrer Persönlichkeit gehindert wurden. 

Lässt, natürlich, tief blicken in das Innere unserer Gesellschaft. 

Wie soziopathisch diese Gesellschaft tatsächlich ist zeigt auch dieses Video

Wie immer ist, natürlich, der Ausländer, der Andere Täter. Wir Deutschen sind ja längst nicht erwachsen genug, Verantwortung für eigene Taten auch nur in Gedanken übernehmen zu wollen. 

Warum liest Du solch einen Mist denn überhaupt ? 

Wenn Du Damen-Fussball sehen möchtest, schaue es Dir entweder direkt im Stadion / auf der Sportstätte an, oder im TV. 

KÜMMERE Dich NICHT um Internet-Kommentare....DICH interessiert es doch....

Was andere ausser Dir so für Interessen und Meinungen haben, soll DICH dabei doch garnicht jucken. 😎

Mein Verein spielt auch zwischen "himmelhoch jauchzend" bis "abrundtief betrübt"...da will ich I-Net Kommentare aber auch nicht zu hauf lesen und verinnerlichen wollen....🤔

MEINE Meinung / MEINE Ansicht .... übertrage DAS einfach zu Deiner selbst favorisierten Sport-Liga. ☺

Weil die mit Technik spielen!!!

Was möchtest Du wissen?