Warum wird Fortschritt immer mehr technologisch und immer weniger sozial / kulturell gedacht?

5 Antworten

Wo bitte wird denn die "staatlich finanzierte soziale infrastruktur" abgebaut?

Und wer sagt eigentlich, dass diese Umverteilung fortschrittlich ist?

Und wenn wir schon beim Thema sind: Was genau soll denn sozialer Fortschritt überhaupt sein und über welche Zeitspanne reden wir?

Ich könnte ja auch argumentieren, dass die Rechte des Individuums im Hinblick auf die Freiheit sein leben zu gestalten nie stärker waren als heute. Ist das Fortschritt?

Kommt wohl drauf an, wen man fragt. Manche nennen das auch Werteverfall der Gesellschaft.

Technologischer Fortschritt war eigentlich noch nie wirklich sozial.. bis auf z.B. Fortschritte in der Medizin, aber das ist auch eher für die Gesellschaft.

In unserer Kapitalistisch geprägten Welt sind soziale Interaktionen, Emotionen, etc. nur ein Mittel des Kapitalismus. Für Geld oder Macht.

Wer meint Facebook würde nur als Hauptziel verfolgen Menschen zu verbinden, der kann sich ja mal die ganzen Seiten der AGB durchlesen.

Weil diese Gesellschaft dem Gelde dient und erst im zweiter Linie dem Menschen. Mache das Geld unwichtiger und du hast das Problem gelöst. Ansonsten wird die nächste technische Innovation der Altenpflegeroboter und die Quadrukopterbestäubungsdrohne sein.

Was möchtest Du wissen?