Warum wird Essig zum entkalken benutzt?

6 Antworten

Essig ist ein altbewährtes Hausmittel zum Entkalken. Es ist wesentlich preiswerter als handelsübliche Entkalkungsmittel. Im Essig, der im Haushalt verwendet wird, ist der Säuregehalt etwa 5 %. Mit Essig verdünnt in Wasser läßt sich z. B. prima der Wasserkocher, die Kaffemaschine oder auch der Duschkopf entkalten.

Weil Essigsäure mit Kalk zum löslichen Hydrogencarbonat reagiert, oder den Kalk direkt in Form von CO2 und löslichem Calciumacetat beseitigt.

Zum einen, weil das funktioniert und zum anderen weil Essig ein reines Naturprodukt ist, was die Umweltbelastung SEHR in Grenzen hält, weiterhin lässt sich Essig oder Essigessenz(verdünnt) zur Nahrungszubereitung GUT gebrauchen Der für Putzmittel benötigte Platz lässt sich so etwas reduzieren.

Man kann auch Zitronensäure benutzen, geht genauso gut wie mit Essig.

0
@germi031982

Nach Zitronensäure kann man beim Discounter LANGE suchen: Essigessenz gibt`s überall.

0

Weil Essig eine Säure ist, und den Kalk wegäzt. Kalk ist anorganisch, also muss man es mit einer Säure behändeln.

Weil er fast in jedem Haushalt verfügbar ist und weil er Kalk "löst".

Und wenn er im Hauhalt nicht verfügbar ist, ist er es im Laden um die Ecke.

0

Was möchtest Du wissen?