Warum wird es in den oberen luftschichten kälter?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Strahlen der Sonne können nur den Boden erwärmen also nur die Erde, davor entwickeln sie keine Wärme, das ist auch der Grund warum es im All richtig kalt ist.
Die warmen Strahlen werden denn von der Erde reflektiert und nach oben hin übernimmt dann wieder die Kälte die Kontrolle, das ist ähnlich wie bei ein Herd.

Weil es im Weltraum nichts gibt, was die Wärme speichern könnte. Erst beim Auftreffen auf die Erde wird sie gespeichert (Gestein, Luft- und Wasserschichten).

und was ist nachts?

die wärme strahlt in den weltraum ab, hast du schon mal festgestellt, dass es nach klaren nächten deutlich kühler ist, als wenn es bewölkt ist, d.h. die wolken isolieren.


Auf der Bergspitze ist es ja auch nicht 40°

tja, das eiskalte All ist aber viel näher dran als die sonne und warme luft kommt auch nur bis zu einer gewissen höhe.

Also wirds weit oben ziemlich frostig

DasDunkleIch 05.03.2016, 11:26

aber wie kommen dann die warmen Strahlen der Sonne zur Erde wenn das eiskalte All dazwischen liegt ??

0
schakal98 05.03.2016, 11:29
@DasDunkleIch

weil die einfach durchrasen, bis sie auf die erde treffen. Da ist ja nix im weg, das die abfangen kann ( venus und merkur zählen nicht :) )

0

Was möchtest Du wissen?