Warum wird es am Edelstahl des Kochfeldes lange Zeit heiß?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

schau mal, was unter der heißen Stelle sitzt. Aber normalerweise ist es nicht ganz leicht, einen E-Herd so falsch zu verdrahten, dass irgendwas illegal heiß wird, aber trotzdem kein Kurzschluss entsteht, der die Vorsicherung auslöst. Wenn, dann müsste der Fehler auch im Werk eingebaut worden sein, durch falsches Anschließen deinerseits ist so ein Fehler eigentlich unmöglich. Wenn du noch mal reinschaust, ein bedeutender Fehler müsste in lokal überhitztem Metall sichtbar sein, verschmorte Plaste eigentlich, aber die hättest du sicher längst gerochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Wenn die Platten neu sind ist sicher nichts defekt. Falsch anschliessen kann man nur 400V Platten. 230V gehen schnell defekt.Also grundsätzlich kann und darf der Chromstahl im diesem Bereich 60Grad +Zimmertemp. Heiss werden.
Also gute 80Grad sind normal.
Und 2. ist wichtig das die richtige Pfannengrösse benutzt wird.Also nicht kleine Pfanne auf grosse Platte stellen.
Möglichst gleich gross und Pfannenböden nicht zu stark gewölbt sind.Sonst geht noch mehr Hitze in Chromstahl verloren.Und verbogene Pfannen wegwerfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?