Warum wird einem was erklärt obwohl man es verstanden hat. Würde euch das nicht ärgern?

8 Antworten

Wahrscheinlich liegt das mit dem Mehrfach-Erklären daran, dass solche Leute die Erfahrung gemacht haben, dass nicht jeder immer alles gleich versteht, was man ihm erklärt. Deshalb erklären sie das sicherheitshalber noch mal. Die Menschen sind nun mal unterschiedlich. Der eine kapiert etwas sofort, der andere hat eine etwas langsamere Auffassungsgabe und möchte einen Sachverhalt nochmal erklärt haben. Zu mir hat mal ein Professor im Krankenhaus gesagt, nachdem er mich über eine Operation, die bei mir geplant war, aufgeklärt hatte: Sie sind eine Frau, die sehr viel weiss und alles sofort begreift. Der hatte wohl auch schon die Erfahrung gemacht, dass nicht jeder Patient alles gleich versteht, was man ihm erklärt.

Hallo Jochen,

allgemein habe ich die Erfahrung gemacht, dass es besser ist, 5 mal zu fragen, als immer zu sagen: "ich habe alles verstanden". Auch wenn man es verstanden hat. Wenn man viel nachfragt, zeigt man dem Arbeitgeber (je nachdem wer deine Bezugsperson ist), dass man interesse hat und dies ist nie verkehrt.

z.B Ich komme von einer guten Realschule und habe ein Praktikum im EInzelhandel gemacht. Dort sollte ich dann von den Preisen 20 % abziehen und die neuen Preise dran kleben. Mir war es peinlich, dass ich es nicht konnte, weil es schon sehr lange her war in der Schule und Mathe überhaupt nicht mein Fach ist. Dann habe ich einfach nachgefragt und der Cheff hat mich daraufhin gelobt, weil die meisten nicht nachfragen und lieber Fehler machen. Ich habe eine 1,0 Bewertung im Praktikum bekommen.

Hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen. :)

LG Stevengrey

Das hat auch was mit Arbeitsrecht zu tun, die Unterweisungspflicht des Arbeitgebers entbindet ihn von der Verantwortung, wenn der Arbeitnehmer absichtlich was verkehrt macht. Deshalb werden solche Unterweisungen auch oft dokumentiert, mit Unterschrift oder Stempel. Es gab ja früher wirklich mal so einen Fall, da hat ein Flughafenmitarbeiter mit einer Tragflächeneinteisungsmaschine die ganze Tragfläche geschrottet, weil er nicht eingewiesen wurde.

Das hat ja nichts mit Respektlosigkeit zu tun, es geht nur um ganz viel Kohle. Im übrigen könnte sich ja seit der letzten Unterweisung irgend eine Rechtslage geändert haben, kann ja nur ne Kleinigkeit sein, was machst Du denn dann, hast Du die dann auch sofort gerafft?

Eigentverantwortlich zu arbeiten heisst übrigens auch, an regelmässig wieder-kehrenden Fortbildungen teilzunehmen.

Da ging es nur darum wie ich die Ware einzuräumen und zu platzieren hatte.

0

Was möchtest Du wissen?