Warum wird eine Windows-Installation (zumindest bei mir) mit zunehmenden Alter immer langsamer, und was kann man dagegen unternehmen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sie bereits erwähnt wurden ist, ist nicht das Alter* das Problem sondern dir Programme die immer nach mehr Leistung fordern da die Programmierung einzelner Programme immer aufwändiger werden. *manche Komponente der Elektrotechnik und der Mechanik haben tatsächlich einen Verschleiß nach öfterer Benutzung und Alter. HDD Festplatten werden mit der Zeit träge, darum vieleren die an Datensatzraten was das System ausbremst. Kondensatoren die älter werden verlieren an zuverlässig und es entstehen Fehlsignale worauf das System bemüht ist die Fehlsignale zu beheben, auch das bremst das System aus. Hitzeentwicklung durch schlechtere Kühlung an GPU und CPU sowie am NForce sorgen für eine Destabilisierung des Systems. Jedoch ist der Austausch der Teile nicht wirklich hilfreich, da der Verschleiß keine großen einbüßen erzielt. Der Verschleiß hält sich bei ca. 10-50 Punkten und dein System benötigt sagen wir mal 7.000 Punkte, so sind die 10 bis 50 Punkte als Verlust kaum vemerkbar...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KnorxyThieus
19.05.2016, 16:13

Hallo,

das mit dem immer mehr Leistung Fordern verstehe ich nicht. Wodurch benötigt eine vor langer Zeit installierte Software mehr Ressourcen?

Zum technischen Verschleiß: Gibt es ein Tool, dass mir solche Fehler aufspüren würde? Auf meinem "Patienten" betrug nämlich selbst die Festplattengeschwindigkeit zum Kopieren nur 3 MB/s, ich weiß aber nicht, ob das der Auslöser für die allgemeinen Geschwindigkeitsprobleme oder die Folge derer ist.

0

Moin,

das Windows nach einiger Zeit an Leistung verliert ist nichts Neues, bei Rechen-Monstern fällt das gar nicht so auf, bei Standard-Notebooks enorm.

Sofern eine Neuinstallation nicht hilft, ist Software-technisch wenig zu machen. Hast Du schon mal das Notebook aufgeschraubt und rein geguckt? Das bringt meist mehr Licht ins Dunkle als bloße Vermutung aufzustellen. 

So ziemlich alles wäre möglich, wenn das Notebook nicht mehr die Leistung erbringt, die es soll. Neben verschmutzten Lüftern (oder generell verdrecktem Innenleben), kann das natürlich auch Hardware-Schäden verursacht haben. Ebenso Verschleiß ist möglich, nicht jeder Rechner hält gleich lang, manche beißen sogar ein paar Tage nach Garantie- oder Gewährleistungsfrist ins Gras.

Wenn Du den Rechner noch gebrauchst, zieh Dir 'ne light Ubuntu Fork drauf, vielleicht hast Du dann noch ein paar Monate oder Jahre Spaß mit dem Teil. Ansonsten aufschrauben, rein gucken, ggf. reparieren (sofern nötige Kenntnisse vorhanden ~ oder eben nicht).

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KnorxyThieus
22.05.2016, 15:20

Hallo,

Danke für deine Antwort.

Zur Neuinstallation: Diese habe ich heute durchgeführt, etwas schneller, aber objektiv betrachtet immer noch sehr langsam für eine frische Installation.

Hast Du schon mal das Notebook aufgeschraubt und rein geguckt?

Nein, das hätte allgemein auch nichts gebracht - solange da keine Aufkleber "Ich bin verschleißt" kleben, hätte ich mangels Kenntnis eh nichts entdeckt ;)

Saugen kann ich demnächst mal probieren. Worin sollten denn Hardware-Schäden bestehen, die sich so - nicht als Absturz, sondern als Geschwindigkeitsnachlass - bemerkbar machten? Defekte RAM- oder HDD-Sektoren? Lässt sich das prüfen? Ebenso wenig kann ich mir unter Verschleißen vorstellen.

Das mit Ubuntu gefällt mir gar nicht, als Fine-Tuning-Fanatiker würde sich der Umzugsaufwand, ganz zu schweigen vom Einarbeitungsaufwand in die *nix-Systeme, mitnichten lohnen. :(

0

msconfig  starten und sämtliche Systemstartprogramme  rausnehmen auch Autostart durchsuchen,da geht zu viel mit an den Start und dann dauert´s.

dannach natürlich Neustart !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KnorxyThieus
21.05.2016, 09:58

Hallo,

außergewöhnlich viele Einträge sind dort nicht aufgelistet, auch in Autoruns nicht - zumindest sind diese Einträge älter als die gesteigerte Langsamkeit des Gerätes ... daran kann es eigentlich nicht liegen ...

0

Daten sichern neu machen Ccleaner hilft auch schon 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KnorxyThieus
15.05.2016, 18:12

Daten sichern neu machen

Gerade eine Neuinstallation ist ja nicht erwünscht. Ich suche die Quelle des Geschwindigkeitsverlust auszumachen und zu eliminieren.

Ccleaner hilft auch schon

Diese Maßnahme habe ich erst vor wenigen Wochen erfolglos durchgeführt.

0

das ist nicht das "alter" sondern es ist mit dem alter "Vollgemüllt" worden mache mal eine Großreinigung, alles was doppelt ist >unter Downloads wo (1) steht ist doppelt und kann gelöscht werden, Dateien, die eine neueres Datum haben löschen, das bringt viel GB weniger, und möglich wenig in der unteren Leiste

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KnorxyThieus
15.05.2016, 17:35

Hallo,

wieso sollte denn der PC durch die Belegung des Speichers langsamer werden? Die Windows-Indizierung hat sich nie besonders bemerkbar gemacht, und allgemein werden auch nicht übermäßig viele Dateien auf dem Gerät gespeichert.

0

Das ist bei Windows normal das es immer langsammer wird. Da hilft nur ne neuinstallation :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KnorxyThieus
15.05.2016, 18:12

Aber warum wird es denn langsamer? Das ist doch keine Gottheit, die wir nur um Gnade ersuchen können, sondern ein Komplex aus logischen Schaltkreisen!

0
Kommentar von LiemaeuLP
15.05.2016, 18:14

Tja das frägt man sich. Offenbar weis es nichtmal Microsoft sonst hötten sie schon was dagegen getan...

0

Was möchtest Du wissen?