Warum wird ein tiefgekühltes Brötchen in der Mikrowelle so heiß?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das Prinzip eines Mikrowellenofens ist, die Wassermoleküle in der Speise zum Schwingen zu bringen. Dadurch entsteht die Hitze und die Garung.

Ein Brötchen hat eine relativ trockene und geschlossene Oberfläche, daher bleibt die Hitze im Brötchen länger gespeichert.

Am deutlichsten wird das bei der Zubereitund von Tomaten, die sehr viel Wasser enthalten.

Übrigens sollen Folienabdeckungen usw. immer von der Speise entfernt werden, bevor man sie in den Ofen stellt.

Kommentar von SmokeyBud
14.03.2016, 09:35

Danke, das war schon sehr aufschlussreich. Es war keine Folienabdeckung der durchgeschmort ist, sondern die Plastikhaube die zur Mikrowelle gehört.

0

Das Brötchen wird wahrscheinlich um die 100 g wiegen. Davon nehme ich mal an, dass die Hälfte davon Wasser ist. Also, 50 g Wasser, 600 W.

Das wäre dann entsprechend für 1000 g (1 L) Wasser 12 kW. Stell dir vor, dein Wasserkocher hätte 12 kW. Der würde dann in wenigen Sekunden dein Wasser zum Sieden bringen.

Also: 600 W für ein Brötchen 2 Minuten lang sind viel zu viel. Für solche Fälle solltest du die Auftaustufe des Mikrowellenofens nehmen. Der erwärmt dann mit reduzierter Leistung schonend dein Brötchen.

zum Auftauen gibt es normalerweise eine eigene Stufe, wo die Mikro die Leistung abwechselnd aus/einschaltet. In den Pausen kann sich die Wärme verteilen. Eis/Wasser wird halt in der Mikro schnell heiß

auch wenn das Brötchen nicht aus dem Eisfach kommt, wird es heiß, weil die Feuchtigkeit erhitzt wird

Die Mikrowellen wirken auf Wasser, nicht auf Eis. Daher die Auftaustufe: Schmelzwasser soll über die Erhitzung durch die Mikrowellen das weitere Auftauen bewirken. Nutzt du eine normale Stufe, verdampft die relativ kleine Menge Schmelzwasser,und innen ist das Brötchen weiterhin gefrohren.

Da Mikrowellen Flüssigkeiten erhitzen wundert mich das nicht. Das Eis im Brötchen verflüssigt sich und wird sehr heiss. Bei zu großer Hitze schmort eben das Plastik. 

Was möchtest Du wissen?