Warum wird die Sonne eigentlich im Winter kälter, dort kann es doch gar nicht schneien, oder?

8 Antworten

Die Sonne selbst wird nicht kälter, aber da die Erdachse schräg zur Umlaufbahn um die Sonne ist, kommen die Sonnenstrahlen nicht mehr senkrecht, sondern schräg auf die Erde und geben daher nicht soviel Wärme.

Die Jahreszeiten entstehen durch den Abstand Sonne/Erde. Ist diese weiter weg ist es halt auch kälter. Die Erde umkreist die Sonne ja in einer Elipse und nicht im Kreis. Die Neigung der Erde tut ihr übriges dazu. Im Winter ist die Nordhalbkugel quasi von der Sonne weggeneigt. Die Tage werden aus diesem Grund auch kürzer.

Jahreszeiten entstehen ausschließlich durch die Achsneigung. Die Erde ist der Sonne Anfang Januar sogar am nächsten.

3

Auch gut - dann halt so - weiß ich auch mehr jetz danke^^

0

Ist ja auch logisch dass das mit der Entfernung Erde/Sonne nichts zu tun hat sonst würde es ja auch die ganze Erde betreffen. Betrifft aber nur eine Halbkugel :o Sorry mein Fail - ich geh in die Ecke zum schämen ^^

0

Was möchtest Du wissen?