Warum verändert sich die Form der Sonne?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Sonne ist vor ihrem Untergang oval und nach unten zunehmend rot. Ursache hiefür ist die unterschiedliche Brechung des Lichts.

Die Refraktion in den unterschiedlichen Luftschichten führt dazu, dass das Licht der unten Sonnenseite weniger stark gebogen wird, als die Obere, wodurch ein gestauchter Eindruck ensteht.

Ja, es ist die Lichtbrechung. Wenn die Sonne so tief über dem Horizont steht, dass wir den unteren Sonnenrand ganz nah über dem Horizont sehen, dann muss das Licht vom unteren Rand viel weiter durch die Lufthülle gehen, um zu unserm Auge zu gelangen, als das Licht, das vom oberen Sonnenrand ausgeht. Beim Eintritt in die Atmosphäre erfolgt eine Lichtbrechung, weil das Licht in der Luft langsamer ist als im Vakuum, das Licht "biegt" sich nach unten. Das Licht vom unteren Rand wird dabei stärker "gebogen" als das Licht vom oberen Rand. Der untere Rand erscheint uns nach oben verschoben, wir sehen ihn noch, obwohl er de facto schon unter dem Horizont steht. Für den oberen Rand ist diese Biegung geringer. Also sehen wir den unteren Rand mehr nach oben verschoben, als den oberen Rand, die Sonne wird oval

Was möchtest Du wissen?