warum wird die radiokarbonmethode mit zunehmendem alter der gegenstände ungenauer?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Weil immer weniger C-14 vorhanden ist. Radioaktivität ist ein stochastischer Prozess. Bei einem einzelnen C-14-Atom ist es unmöglich, vorherzusagen, ob es in einem Tag, in 5730 Jahren oder in 70000 Jahren zerfallen oder besser umgewandelt sein wird. Ersteres ist zwar sehr unwahrscheinlich, aber gleichwohl möglich. Nur das Gesetz der großen Zahl sorgt für eine gewisse Gesetzmäßigkeit und Vorhersagbarkeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je mehr Halbwertszeiten ein Gegenstand hinter sich hat, desto weniger C 14 ist im Objekt.  Die Messgeräte können aktuell nur bis 1 Teil auf eine billiarde messen. Das entspricht 10 Halbwertszeiten (10 mal 57.000 Jahre) das könnte erklären warum je älter ein Objekt ist, es schwieriger ist dieses zu datieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?