Warum wird die Pokemon-Welt nicht überbevölkert?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Warum wird die Pokemon-Welt nicht überbevölkert, wenn immer neue Pokemon aus Eiern schlüpfen? Irgendwie bleiben es immer gleich viele..

Auch Pokémon können sterben, ist genau wie bei uns Menschen. Beispiele hierfür sind in Hoenn der Pyroberg und in Kanto der Pokémon-Turm. Genau gleich viele bleiben es bestimmt nicht, zumindest werden es nicht merklich mehr oder weniger. Aber z.B. in X/Y gibt es eine Anspielung auf eine zukünftige Überbevölkerung der Pokémon-Welt.


Sind alle Pokemon Vögel? Weil die schlüpfen ja alles aus Eiern und in der Schule haben wir gelernt dass nur Vögel und Reptilien Eier legen können..

Nein, sonst wären ja alle vom Typ Flug. Hier darfst du nicht auf die Realität beziehen. Ein Spiel darf seine eigenen biologischen Gesetze haben. Außerdem verweise ich hierbei noch auf ein besonderes Säugetier: https://de.wikipedia.org/wiki/Schnabeltier


Sind alle Pokemon und Trainer Veganer und wenn nein, wo kommt das Fleisch her und werden die Tiere artgerecht gehalten?

Vegan ist die Pokémon-Welt auch nicht. In den Restaurants in Illumina City gibt es viele hiesige Tiergerichte und Fisch wird überall gegessen. Wo das Fleisch herkommt, hat noch keine Episode offengelegt. Da die Pokémon-Welt aber in Frieden lebt, wird sicher auch artgerecht gehalten (mit Ausnahme der Verbrecherteams).


Wie betreiben denn die Pokemon Fortpflanzung? Wie können 2 Safcon den bitteschön Fortpflanzung ohne Loch betreiben oder haben die doch eins?

Glaubt man den Hentais, hat jedes Pokémon das benötigte Körperteil. Solche Szenen wurden noch nicht im Anime gezeigt und gehören da auch nicht hin. Es fehlt noch eine ganze Menge Aufklärung, der Einfachheit halber wird darauf jedoch verzichtet. Zur Not stell dir als Loch einfach eine Art Automatiktür vor, die sich nur in solchen Fällen öffnet.


Die letzten beiden Punkte solltest du direkt an den Erfinder Satoshi Tajiri richten, natürlich möglichst ohne das L-Wort etc. Hoffe ich konnte dir helfen.

LG pxmusic

Vegan ist die Pokémon-Welt auch nicht. In den Restaurants in Illumina City gibt es viele hiesige Tiergerichte und Fisch wird überall gegessen. Wo das Fleisch herkommt, hat noch keine Episode offengelegt. Da die Pokémon-Welt aber in Frieden lebt, wird sicher auch artgerecht gehalten (mit Ausnahme der Verbrecherteams).

In einer der ersten Folgen des Anime wurde einmal sehr offensichtlich ein filetiertes Karpador zum Essen gereicht. Welche das war, weiß ich aber nicht mehr, das ist viele Jahre her. ;)

0

Das Pokémon gegessen werden war noch nie wirklich ein Tabu-Thema in den Spielen oder dem Anime. Pokémon werden sich wahrscheinlich auch gegenseitig jagen und fressen.
Was die Bevölkerung angeht:
Selbst wenn es von jedem Pokémon 1 Billionen Exemplare geben würde, dann wären das insgesamt 721 Billionen Tiere.

Auf unserem Planeten leben Schätzungsweise 18 Trillionen Tiere - auch wenn die meisten extrem kleine Insekten sind, so wären das noch immer bei weitem mehr als die Anzahl an existierenden Pokémon.
Ich glaube nicht, dass die Pokémon-Welt wirklich zu voll ist bzw so schnell zu voll wird ...

Pokémon werden sich wahrscheinlich auch gegenseitig jagen und fressen.

Bestes Beispiel hierfür ist Sengo vs. Vipitis.

0

Zu allererst Animes folgen nicht immer der Logik, wie wir sie kennen und ich glaube auch nicht, dass die Evolution der Pokemon dem Darwinismus folgt, von daher ist deine Eier-Thorie und den Vögeln / Reptilien außer Kraft gesetzt.
Zu 1. Pokemon sterben doch auch? Der Friedhof in Lavandia City zeigt doch z.B. sehr gut, dass Pokemon auch sterben. Pokemon ist schließlich immernoch ein Anime mit der Zielgruppe der 3-10 jährigen. Da wäre es fatal, den Tod zu oft zu thematisieren. ;)
3. Neben Pokemon gibt es auch "normale" Tiere in der Pokemon-Welt wie Fische oder Insekten. Diese werden genauso gegessen, wie auch einige Pokemon als Delikatessen gelten. Z.B. die Flegmon-Route.
4. Wie gesagt, Pokemon folgen nicht der Darwinistischen Theorie der Evolution. Die pflanzen sich anders fort. Klingt komisch, ist aber so.

zum thema fleisch... einige pokemon gelten als telikatesse ansonsten hilft dies vllt.: 

http://www.pokewiki.de/Pok%C3%A9mon-Nahrung_und_Pok%C3%A9mon_als_Nahrungsmittel#Pok.C3.A9mon.2C_die_reale_Tierarten_verspeisen

zum thema übervölkerung... nein pokemon können sterben, in einigen spielen wird dies auch thematisiert z.B. der turm in lavandia als pkmn friedhof

das mit der Fortpflanzung ist mir allerdings auch ein rätsel... musst wohl mal ein Ditto fragen, die sind profis darin XD

Als Essen in der Pokemon Welt kann die Flegmon-Rute als Beispiele genannt werden.

Das sind schon alles Fragen die man wirklich fragen kann, aber eine richtige Antwort kannst du nicht bekommen,da man das selber nicht weiß.

Was möchtest Du wissen?