Warum wird die Menschheit immer eintöniger? Was ist der Auslöser?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

So ist es, es wird noch schlimer kommen.

  • Nein, das ist nicht so.

  • Die Menschheit hat mehr Möglichkeiten, mehr Freizeit, mehr Unterhaltung, mehr Abwechslung als jemals zuvor.

  • Du bist unbotmäßig pessimistisch und klingst frustriert. Projiziere das jedoch nicht auf die Menschheit im allgemeinen, sondern behandle das als persönliches, individuelles Problem.

Ich glaube nicht, dass man das so pauschal behaupten kann. Klar jeder ist für die Gestaltung seines Lebens selbst verantwortlich. Ob er dieses dann selbst langweilig findet, ist das Problem des einzelnen und für jedes Problem gib es meiner Meinung nach auch eine Lösung.

Das liegt wahrscheinlich an Deinem Blickwinkel.

Ich kenne eine Menge Menschen, die ein buntes Leben haben. Aber das findet in der Regel nicht in der Boulevardpresse oder im Öffentlich Rechtlichen statt. Auch nicht in Discotheken oder was gerade so In ist.

Das Ausland beobachtet mir Freude eine sehr große und aktive Graswurzelbewegung in unserem Land. Junge Menschen holen die fantastischsten Preise im Ausland, ohne dass wir offiziell und leicht davon erfahren.

Vielleicht magst Du mal dradio.de - wissen hören. Oder halt ohne das Minuszeichen und wissen hintendran. Die dritten Radioprogramme sind auch nicht zu verachten.

So bekommst Du Anregung, den Blickwinkel zu ändern.

Dieser Einheitsbrei wäre ja schön, ginge es nach gewissen Kreisen. Es würde ihnen ihre Arbeit leicht machen. Sie könnten dann machenm was ihnen gerade so in den Sinn kommt. Und vergessen, wer sie bezahlt.

Also sei ohne Sorge. Fange bei Dir an und Du wirst anderen Menschen begegnen.

Naja was soll man groß machen ? Man lebt halt in den Alltag man geht zur Schule weil man bis 18 die Pflicht hat und man geht arbeiten weil man Geld verdienen muss um sich über Wasser zu halten... d.h. man geht arbeiten um zu leben ist doch logisch das es langweilig ist

ja und dann wacht man auf und fängt eben an zu leben. Besser spät als nie. Man merkt erst, dass man was falsch macht, wenn es in der Seele weh tut.

Kann ich nichts mit anfangen - ich finde das Leben nicht eintönig, im Gegenteil, es ist recht bunt mit all den vielen wunderbaren unterschiedlichsten Menschen ;-)

Zu Deiner großen Lebenserfahrung kann ich Dich nur beglückwünschen.

Du hast den Durchblick.

Die Lebensentwürfe bzw, -bedingungen von 7 Milliarden Menschen zu kennen und ihnen mit Deinen Worten eine Lektion zu erteilen, ist aller Anerkennung wert.

(Falls Du es trotz hohen Grades an Durchblick nicht merkst: Das war Ironie pur.)

Man hängt viel zu viel im Internet ab, zum Beispiel bei GF. Da lernt man niemand kennen. Früher war das besser: Man ging in die Kneipe und hatte richtige Gespräche und sexuelle Kontakte (also mit anderen als mit sich selbst). Aber damals war alles besser: Bob Dylan hat noch Musik gemacht und Brandt war Bundeskanzler. Lange bevor ihr hier alle gezeugt wurdet.

Ich bin 51, und ich finde ich habe in einer g.... Zeit gelebt. Von Eintönigkeit keine Spur!

Jeder macht das nicht, einige schon. Das hängt an ihnen, was sie aus ihrem Leben machen.

Jeder ist für seine Leben und wie er es gestaltet selbst verantwortlich.

Also ich suche ständig die Gefahr, langeweile kenne ich nicht, meine Devise ist immer: Mach es, hauptsache es macht Spaß! :)

WO hast Du Denn diese Weisheit her?

hallo?wer hat dir bitte gesagt das mein leben langweilig ist?nur weil ich hier bei gf bin und net in hollywood bedeutet das noch lange nicht das mein..mein..mein.mein....mein gott du hast recht!!..:-(

Ich lebe ganz gewiss nicht langweilig!!

Mein Leben ist nicht langweilig.

Was möchtest Du wissen?