Warum wird die AfD von so vielen Menschen stark kritisiert?

Das Ergebnis basiert auf 16 Abstimmungen

Weil das Programm der AfD nicht zeitgemäß ist 31%
Durch die Propaganda der Medien 25%
Eigentlich ist die AfD eine mögliche Alternative 18%
Weil die AfD rechtsradikal ist 18%
Sie ist genauso korrupt wie alle andern Partein 6%

21 Antworten

Die AFD ist soetwas wie der französische Front National, der auf französisch als "extreme droite" bezeichnet wird. "Extreme droite" mit "rechtsradikal" zu übersetzen gilt als Wortfehler.

Der Grund dafür, daß die AFD umstritten ist, ist die in Deutschland neuartige politische Ausrichtung der AFD in einer Grauzone zwischen rechtsradikal (NPD, Republikaner, DVU) und "salonfähig". Sie ist die deutsche Variante der "extreme droite", die aus Gründen der Abgrenzung gegen "diese Parteien mit den Skinheads mit den weißen Schnürsenkeln" nicht als "rechtsradikal" bezeichnet werden sollte und - leider trotzdem braun ist.

Aufgrund der Geschichte wirkt diese Ausrichtung in Deutschland wesentlich anrüchiger als in anderen Ländern. Daß "extreme droite" nicht mit "rechtsradikal" übersetzt werden darf, ist m.E. auch als eine Höflichkeit zu verstehen, eine  gewollte "positive Diskriminierung" der Franzosen durch die deutschen Übersetzer, da man den "Front National" nicht mit den diversen Nachfolgeparteien der NSDAP gleichsetzen wollte, und zwar wegen des Holocaust.

Ich persönlich denke, die AFD ist tatsächlich rechtsradikal, obwohl sie im Vergleich zu anderen rechtsradikalen Parteien weichgespült wirkt. Und dies ist ihre Waffe.

Seitdem die CDU sich als "progressive Partei der Mitte" präsentiert, mit ihrer Flüchtlingspolitik das Grundgesetz ignoriert und davon abgesehen ihren rechten Rand abgestoßen hat, bräuchte Deutschland eigentlich eine deutschlandweite Trachtenjankerpartei, um diese Wählerschicht aufzufangen und zu neutralisieren, damit sie nicht zur AFD überläuft!

Die AFD will diejenigen Wähler absorbieren, die allgemein mit der Politik unzufrieden sind und Sündenböcke als Verantwortliche suchen. Das Lieblings-Szenario  der AFD wäre in naher Zukunft eine große Koalition mit erstarkenden radikalen Parteien wie in Österreich. In Anbetracht dessen, daß Österreich sich im Zusammenhang mit dem 2. Weltkrieg selbst als Opfer von "Großdeutschland" präsentiert und auch international so gesehen wird, kann man über das rechte Spektrum in Österreich noch naserümpfend hinwegsehen, auch weil Österreich im Vergleich zu Deutschland ein unwichtiges kleines Land ist (sorry Mozart!), und weil die meisten Amerikaner z.B. gar nicht wissen, daß Hitler Österreicher war. Let's face it: Deutschland ist schuld! Falls die Politik sich in Deutschland in eine ähnliche Richtung entwickeln sollte wie in Österreich, wäre das sehr peinlich für Deutschland und würde unangenehme Erinnerungen wecken.

Ich würde denjenigen, die Merkels Flüchtlingpolitik nicht gut finden, aber nicht rechtsradikal sind, sondern sich als Patrioten sehen wollen, daher raten, SPD zu wählen anstatt AFD, denn es ist nicht patriotisch, braun zu sein. Ein Patriot ist nämlich etwas ganz anderes als ein Nazi!

Durch die Propaganda der Medien

Hallo!

Zuerst möchte ich eines klarstellen: Ich mag die AfD auch nicht. Teile weder die Ideale der Partei noch mag ich deren "Köpfe", ganz im Gegenteil. 

Aber viel an diesem schlechten Image liegt tatsächlich in Propaganda der Medien, unsachlichen Vergleichen und Berichten, in Panikmache, in der "politischen Korrektheit" & auch darin, dass viele diese vorgefertigten Meinungen aus Presse und Funk aufschnappen... nach dem Motto "wenn das die Zeitung und das Fernsehen sagen, wird schon was dran sein". Die zunehmende Unlust zu eigenen Gedankengängen & die fehlende Bereitschaft, sich ernsthaft mit dem Thema auseinnander zu setzen tun ihr Übriges!

Weil das Programm der AfD nicht zeitgemäß ist

Das Programm sagt mir überhaupt nicht zu und ist eben in vielen Bereichen nicht an die heutige Zeit angepasst. 

  • Umweltschutz/Klimaschutz ist heutzutage sehr wichtig. Der AfD wohl eher nicht...
  • Die Ehe für Homosexuelle zu öffnen, wie viele Länder es schon gemacht haben muss endlich kommen. Nicht mit der AfD...
  • Frauen brauchen keine Hilfe oder Vorschrift vom Staat, wie sie leben sollten oder in welche Rolle sie sollten. Es gibt heute schon breite Beratungsangebote für Frauen in vielen Bereichen (z.B. beim Schwangerschaftsabbruch). Da muss die AfD nicht ihren Senf dazu geben.
  • Die Schule vielfältiger zu gestalten und den Kindern sagen, dass es auch homosexuelle, lesbische (usw.) Partnerschaften gibt ist wichtig für die allgemeine Akzeptanz. PS: Und nein es werden keine Sexpraktiken in der Schule gelehrt, wie einige AfD´ler immer behaupten.
  • Genauso, wie die AfD den Lehrern mehr Autorität geben will und die Schüler preußische Tugenden erlernen sollten. Da frage ich mich, wie das funktionieren soll...Kollektivbestrafungen, Schlagstock?

Bei der AfD gibt es nur Fragen über Fragen und kaum nennenswerte lobenswerte Inhalte. Deswegen ist die AfD für mich unwählbar und nicht zeitgemäß, wie oben aufgeführt. Sie ist eher rechts aber nicht direkt rechtsradikal. Das sind nur Leute, wie Höcke...

Kann man einen Lehrvertrag nicht total beenden?

Hallo Leute,

Ich hab grad ein Problem. Ich bin jetzt auf eine Lehrstelle. Ich habe noch zwei mal den Lehrvertrag beendet von persönliche Gründen. Bei den zweiten ich habe es auf einen bösen Art beendet und jetz habe ich ein Problem wegen die von dort. Sie haben mein Handy zu einen anderen Betrieb gegeben und sie haben gesagt dass ich mein Platz wechseln möchte. Jetz errinere ich mich ganz gut dass die Chefin hat gesagt dass ich zu hause gehen kann und mich ausruhen. Ich habe den Lehrverhältnis beendet und unterschrieben. Könnte einen Spiel sein?

...zur Frage

Die AfD ist drittstärkste Partei im Bundestag, davon kann DIE LINKE nur träumen, was hat die AfD besser gemacht bzw. welche Umstände begünstigen die AfD?

...zur Frage

Wie finden es die AfD-Anhänger, dass ihre Partei von Russland so stark unterstützt wird?

Bekanntlich möchte Putin die EU nach Möglichkeit auflösen und fördert daher die nationalistischen, isolationistischen Parteien in Europa.

Ist das den Anhängern der AfD bewusst?

Wie stehen sie dazu?

...zur Frage

Glaubt ihr das Frauke Petry eine neue Partei gründen wird, da Sie aus der AfD austreten wird?

...zur Frage

Warum ist trotz ähnlicher Inhalte die AFD wesentlich erfolgreicher als es beispielsweise die NPD je war?

Die AFD ist ja in Teilen der Partei als ultra-konservativ zu bezeichnen. Viele Ihrer Forderungen sind sehr ähnlich oder gleich mit denen der NPD. Dennoch ist die AFD im Bezug auf die Wahlergebnisse wesentlich erfolgreicher als die NPD. Woran liegt das Eurer Meinung nach? Finanzen, Personal, Präsentation der Inhalte oder ander Gründe?

...zur Frage

Warum ist die Alternative für Deutschland so erfolgreich?

Hallo, ich bin 18 Jahre jung und stelle mir seit längerem die Frage, warum die AfD so erfolgreich ist. Ich habe mich ausführlich mit dieser Partei beschäftigt und verstehe es einfach nicht. Wählen die Leute diese Partei nur aus Protest oder finden Wähler das Programm der AfD wirklich gut?

Mich würden auch Eure eigene Meinung zur AfD interessieren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?