Warum wird die 1. Schöpfungsgeschichte auch Pristerschrift genannt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Susikily,

man vermutet, dass Gen 1 von den beiden Schöpfungstexten (7-Tage-Werk/ Paradies und Sündenfall) die jüngere ist, obwohl sie vor dem Text über das Paradies steht.

Sie ist entstanden auf die Glaubensfragen der Juden in der babylonischen Gefangenschaft an ihre Priester. Daraus ist ein Hymnus enstanden, der auch im Gottesdienst eingesetzt wurde.

Das ließe sich noch genauer ausführen.

.... vilen Dank für den Stern!

0

Der 1. Schöpfungsbericht ist in seiner Art eher "theologisch" im Vergleich zum 2. Schöpfungsbericht. Man geht deshalb davon aus, dass ihn irgendwelche Theologen verfasst haben. Weil Theologen damals Priester waren, nennt man dieses Werk einfach Priesterschrift.

Nach einer Theorie ist die Priesterschrift eine Bearbeitungsschicht in der Bibel. Manche Texte wie der 1. Schöpfungsgeschichte soll aus dieser Schrift sein.
Der Name kommt, weil vermutet wird, dass die Verfasser Priester gewesen sind.

Aus der m. E. falschen Theorie, dass Priester den ersten Schöpfungsbericht aufgeschrieben haben und dass sich dieser vom zweiten unterscheidet.

Ich denke, dass der sogenannte zweite Schöpfungsbericht lediglich eine Ergänzung des ersten ist und dass Mose ihr Autor ist. Für diese Annahme gibt es einige mehr als gute Gründe: http://www.bibelkommentare.de/index.php?page=qa&answer_id=636

Was möchtest Du wissen?