Warum wird der Tortenboden so hart?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich schwöre auf die Dr.Oetker-Methode für die Herstellung eines Biskuitbodens, denn um einen solchen handelt es sich bei den gekauften Böden:

http://oetker.de/rezepthefte/backen/biskuit-1x1.html

Kannst du runterladen oder dir sogar zuschicken lassen.

Schau dir die Broschüre an und auf Seite 10 findest du dann die Grundrezepte. Für einen Obstboden - die Form mit dem gewellten Rand, 26 - 28 cm - würde ich das Rezept mit 3 Eiern nehmen, nicht die ganz großen, M oder sogar nur S.

Obwohl ich nach diesem System schon ewig meine Böden backe, habe ich immer noch daneben meinen Küchenwecker und rühre genau nach Zeit. Das empfehle ich dir auch. Geh genau nach Anweisung vor und du wirst einen Super-Biskuitboden bekommen. Ach: Alle Zutaten vor Beginn abgemessen bereitstellen, damit der Herstellungsvorgang nicht unterbrochen werden muss und die Form entsprechend vorbereiten. Steht alles in der Broschüre.

Übrigens: Auch die anderen Broschüren sind gute Helfer beim Backen für Anfänger wie auch für Fortgeschrittene.

Eine "Prise" Backpulver ist meiner Meinung nach auch nicht genug Treibmittel. Normalerweise verwende ich mindestens eine halbe Packung oder je nach Mehlmenge dann auch schon mal ein ganzes Päckchen. 

Kommentar von Salzprinzessin
13.03.2016, 10:32

Grundsätzlich natürlich richtig, aber davon wird es dann immer noch nicht der gewünschte Biskuit ...

0

Der Teig im Supermarkt ist Biskuit der den du hast nicht. Eine Prise ist auch eine sehr ungenaue Angabe..

Ich würde sagen, da fehlen Eier im Teig. Eier binden nicht nur den Teig sondern machen ihn locker.

Kommentar von e1291
12.03.2016, 13:22

ach mist ja hab die vergessen aufzuschreiben da kommen noch 3 rein

0

Leute ich die fragestellerin habe vergessen zu schreiben , dass da noch 3 Eier hinein kommen

Was möchtest Du wissen?