Warum wird der Teufel nach dem 1000-jährigen Reich freigelassen?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In allen Einzelheiten verstehen werden wir das nicht können - vorerst. Eine Erklärung ist aus meiner Sicht aber diese: Viele Menschen sagen ja, daß sie nicht glauben können, weil es in der Welt so böse zugeht und Gott scheinbar nichts unternimmt und das alles zulässt etc. Menschen also, die damit sagen, daß wenn es auf der Welt schöner, gerechter, besser und friedlicher wäre, dann würden sie Gottes Existenz anerkennen und an ihn glauben. Aber die Frage der Schuld vor Gott ist eben keine Frage der Umstände. Im 1000jährigen Reich werden die Menschen glücklich sein und schöne Gemeinschaft mit Gott haben. Es wird keine Probleme geben.

Sobald aber das Böse wieder seinen Einfluß bekommt, rührt sich das menschliche Herz erneut und die Leute werden wieder böse, anklagend, negativ und lehnen Gott ab. Damit wird eindeutig bewiesen, daß der Unglaube nicht durch Umstände verursacht wird. Es liegt am Herzen des Menschen. Der Mensch braucht ein neues Herz - nicht biologisch, sondern er muss einfach ein neuer Mensch werden. Einer, der seine Krankheit (Sünde und Verdorbenheit) von Gott behandeln lässt. Und wie: Durch Einsicht verloren zu sein, sündig zu sein und unfähig zu sein Gott zu ehren und zu lieben. Der Glaube an die Vergebung der Sünden durch Jesus Christus, den Gekreuzigten ist die einzige Antwort und einzige Lösung um dieses Problem für alle Zeiten zu lösen (Johannes 3,16 und 14,6).

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – EBTC Internationale Bibelschule Berlin, Autor

Ergänzung:

Auch im 1000jährigen Reich gibt es Sünde und Fehlverhalten (allerdings nur sehr selten im Vergleich zur heutigen Zeit):

"Es soll dann nicht mehr Kinder geben, die nur ein paar Tage leben, noch Alte, die ihre Jahre nicht erfüllen; sondern wer hundertjährig stirbt, wird noch als junger Mann gelten, und wer nur hundert Jahre alt wird, soll als ein vom Fluch getroffener Sünder gelten" (Jesaja 65,20).

Wenn der Teufel am Ende dieser Zeit losgelassen wird, wird sich so richtig zeigen, wer sich gegen Jesus auflehnen möchte und wer zu Jesus steht.

2
@chrisbyrd
Wenn der Teufel am Ende dieser Zeit losgelassen wird, wird sich so richtig zeigen, wer sich gegen Jesus auflehnen möchte und wer zu Jesus steht.

Okay, danke, aber warum betrifft das nur die letzte Generation des 1000-jährigen Reiches? Lies bitte meinen Kommentar unter dieser Antwort. Kann es sein, dass die Menschen in diesem Reich dann bis zu 1000 Jahre alt werden können?

1
@BornToLove

Ja, ich denke schon, dass die Menschen in diesen Zeit sehr alt werden können (vgl. Jesaja 65,20, wo ein 100jähriger Mann als jung gilt).

1

Danke für deine hilfreiche Antwort.

Sobald aber das Böse wieder seinen Einfluß bekommt, rührt sich das menschliche Herz erneut und die Leute werden wieder böse

Also will Gott testen, wer standhaft bleibt und ihm auch in schlechten Zeiten treu bleibt?

Was mich allerdings wundert: Es sind immerhin 1000 Jahre und das würde sich nur auf eine Generation beschränken. Innerhalb von 1000 Jahren gibt es jedoch mehrere Generationen. Die ersten Generationen werden also im Frieden und ohne teuflischen Einfluss leben. Die letzte Generation des 1000-jährigen Reiches wird "getestet", ob sie Gott treu bleibt, indem der Teufel wieder freigelassen wird.

Was ist dann mit den Menschen der ersten Generationen? Die kommen ohne Weiteres davon?

1
@BornToLove

Jeder braucht Jesus Christus als Erlöser - auch im 1000jährigen Reich. Viele dort wissen das und glauben dann auch entsprechend. Mancher leider trotz großem Frieden und Freude dennoch nicht. Und am Ende wird eben die Spreu vom Weizen getrennt. Einige Menschen entscheiden sich tatsächlich gegen Gott obwohl sie wissen, daß es ihn gibt! Das ist das Verrückte daran. Der Mensch ist böse.

2
@BornToLove

Das 1000jährige Reich dient m. E. auch dazu, zu zeigen, dass Menschen auch ohne den Einfluss des Teufels und unter der physischen Regierung Jesu Sünde begehen.

Darauf weist Jesaja 65,20 hin. Ich zitiere diesen Vers noch einmal: "Es soll dann nicht mehr Kinder geben, die nur ein paar Tage leben, noch Alte, die ihre Jahre nicht erfüllen; sondern wer hundertjährig stirbt, wird noch als junger Mann gelten, und wer nur hundert Jahre alt wird, soll als ein vom Fluch getroffener Sünder gelten."

Das dürfte sowohl für die Generation gelten, die ins 1000jährige Reich eingeht als auch für die, die während dieser Zeit geboren werden (Jesaja 11).

2
@BornToLove

Sehr gerne! Ich finde solche Fragen auch sehr interessant und spannend.

Ganz liebe Grüße und Gottes Segen wünsche ich dir!

2
@chrisbyrd

Danke, mein Freund, der Herr segne dich! Schön, dass es dich gibt. Grüße zurück.

1

Es wird noch zwei Auferstehungen geben! Die Auferstehung der Gerechten bei der Wiederkunft Christi und die Auferstehung der Gottlosen und Sünder 1000 Jahre danach. Wenn Jesus wiederkommt, dann wird er alle Gerechten zu sich nehmen. Die Toten Gerechten werden auferweckt und zusammen mit den noch lebenden Gerechten verwandelt und entrückt! Vor der Wiederkunft Christi muss feststehen wer in den Himmel aufgenommen und das ewige Leben erhalten wird. Bei dieser Wiederkunft werden alle Gottlosen und Sünder sterben. Die Gottlosen sind also Tot und die Gerechten entrückt! Der Teufel ist deshalb für 1000 Jahre im Abgrund gebunden! Gebunden heisst, dass er in den Umständen gebunden sein wird, weil es zu dieser Zeit keinen Menschen mehr gibt, den er verführen kann. Während dieser 1000 Jährigen Sabbatruhe werden die Gerechten Gericht halten über die Gottlosen und Sünder. Nach diesen 1000 Jahren werden auch die Gottlosen und Sünder auferweckt, aber sie werden nicht verherrlicht werden und somit wird auch der Teufel wieder losgelassen aus seinen Umständen, weil er sie wieder verführen kann. Die heilige Stadt Gottes wird auf die Erde herabgelassen auf eine zuvor gereinigte Stelle und die Gottlosen werden unter der Führung Satans versuchen sie mit Gewalt einzunehmen. Doch Gott wird seine Kinder auf die Stadtmauer bitten, um sich die Gottlosen anzusehen. Die Gerechten werden mit Gottes Herrlichkeit bekleidet sein und die Gottlosen werden nicht in der Lage sein sie auch nur anzublicken. Seht den Lohn der Gerechtigkeit spricht der Herr Jesus, während er auf die verherrlichte Schar zeigt! Sie werden unvorstellbar schön sein, Gottes Herrlichkeit wird auf ihnen ruhen! Und auf den Kleidern der Gottlosen wird man jede ihrer Sünden sehen, sie werden alle völlig verdreckt sein. Seht den Lohn der Gottlosigkeit spricht der Herr Jesus, wobei er auf die Gottlose Schar zeigt! Und dann wird jeder wissen, dass ihre Vernichtung gerecht ist! Es geht um Rechtferrtigung! Denn niemals zuvor hat man den Unterschied so deutlich gesehen zwischen den Gerechten und den Gottlosen! Nie zuvor waren diese beiden Gruppen so klar voneinander getrennt! Luzifer wollte seinen Thron über dem Thron Gottes aufrichten, er hat behauptet, dass unter seiner Führung alles besser werden würde, aber an diesem Punkt ist endgültig und in alle Ewigkeit bewiesen, wo seine Herrschaft wirklich hin führt! Und es fiel Feuer vom Himmel und verzehrte sie! Dieses Feuer wird die Gottlosen verzehren und die gefallenen Engel und auch den Teufel selbst. Das selbe Feuer das die Gottlosen verzehrt wird auch die Erde reinigen vom Fluch und von der Sünde. Nie wieder wird sich die Sünde erheben, bis in alle Ewigkeit! Der heilige Geist beschützt jetzt auch Gottlose und Sünder, damit sie noch eine Möglichkeit zur Bekehrung haben und nicht ganz unter die Herrschaft Satans geraten Aber wenn der Herr Jesus im himmliscen Heiligtum den Räucheraltar umwerfen wird, dann wird es keinen Schutz mehr für sie geben! Es geht um Rechtfertigung.

Die Menschheit soll erkennen, wer der Urheber alles Bösen ist.

Im 1000-jährigen Friedensreich wird es harmonisch zugehen, alle werden glücklich sein, denn das Böse ist verschwunden, das sie beherrschte. Sie werden erkennen, dass nur ein Leben mit Gott äußeren und inneren Frieden bringt.

Wird der Satan wieder losgelassen, dann wird der alte Zustand wieder hergestellt. Steht auch in deinem zitierten Bibelvers 8: Satan wird alle verführen. Das Böse wird erneut überhandnehmen.

Einen besseren Beweis dafür, wer der Urheber aller Sündhaftigkeit und allen Verderbens ist, gibt es nicht.

Sollte man die Bibel in einigen Stellen nicht Wortwörtlich verstehen?

Ich erzähle mal kurz einige Geschichten aus der Bibel.

Der Teufel war ein Guter Engel, dann wurde er böse und wollte Gott gleich sein. Im selben Zeitpunkt(Absicht oder nicht?) hat Gott Adam und Eva erschaffen. Gott stellt einen Baum mit Früchten auf, von dem man aber nicht essen soll.(warum hat er aber dann diesen Baum erschaffen?) Satan verführt die beiden dazu vom Baum zu essen, Gott bestraft nun Adam und Eva und auch die gesamte Menschheit danach. (Hier hat Gott also noch die Kinder für die Sünden der Eltern bestraft.) Nun entsteht die Menschheit, und das durch Inzucht. (hier war also noch inzucht erlaubt). Nun sind wieder irgendwelche Engel im Himmel böse geworden, diese Engel haben sich in Menschen verwandelt und zeugten mit Menschlichen Frauen Riesen. Diese Engel die das gemacht haben wurden in ein Gefängnis gesteckt wo sie bis zum Tag des Gerichts bleiben müssen, aber der Teufel, der auch gesündigt hat, darf frei bleiben. Nun kommt die Sintflut und alle Menschen sterben. Noah und seine Familie sind die einzigen Überlebenden, und wieder entsteht die Menschheit durch Inzucht.

Wenn Jesus zurückkommt, und das Tausendjährige Reich beginnt, dann leben nur noch die Gerechten. Während den 1000 Jahren wird Satan in einem Gefängnis festgehalten. Dann kommt Satan raus, und wird, so wie es in der Bibel steht, eine Armee aus Menschen gründen. Woher kommen diese Menschen? Werden etwa einige der Gerechten verführt? Jetzt wird der Teufel in die Hölle geworfen und das ist auch das Ende.

____

Hat Gott den Teufel absichtlich böse erschaffen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?