Warum wird der Frauensport so tief gestuft?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das stimmt doch so nur zum Teil. anerkennung ebsteht ja aus mehreren Dingen. Fans und anerkennung der vollbrachten Leistung und eben dem ganzen finanziellem.

In relativ wenigen Sportarten werden Frauen oft wirklich schlechter gemacht, als sie sind. Relativ schwer haben Frauen es natürlich im Fussball oder auch im Boxen. Wo sie auch oft relativ direkt mit den Männern vergeichen werden.

In vielen anderen Sportarten haben Frauen schon lange die gleiche oder zumindest ähnliche Bedeutung wie Männer. Sei es nun in der Leichtathletik, im Wintersport u.s.w. Da werden Frauen auch deutlich weniger so direkt mit Männern verglichen. Da haben Frauen seit längerem ihre ganz normale Bedeutung, ohne nun permanent die Männer als Vergleich zu nehmen.

Abgesehen davon, das einige Sportarten generell eben ein relativ geringes Echo haben in der Masse der Bevölkerung oder auch in den Medien. Wie vieleicht Hammerwerfen der Frauen oder Diskuswerfen. Da bringen etliche Frauen Top Leistungen und werden relativ Stiefmütterlich behandelt. Aber selbst da werden Frauen nicht mit den Männern verglichen.

Boxen und Fussball waren bisher typische Männersportarten und das klebt eben lange dran. Frauen Fussball läuft in relativ wenigen Ländern der Welt wirklich gut organisiert. Da ist Deutschland schon ganz weit vorne, was die ganze Organsiation angeht. In anderen Ländern sieht das viel schlimmer aus. Also da besteht in vielen Sportarten durchaus ein grosser Bedarf an Handlungsmöglichkeiten. Das geht aber über viele Ebenen, bis ins politische.

In vielen Ländern haben Frauen in allen Bereichen wenig Rechte, Sport ist da nur ein Gebiet.

Ich denke mal durch die aktuelle Fussball WM in Deutschland wird der Frauen Fussball hier noch mehr Interesse und Fans bekommen, ob das wirklich langfristig wird, weiss ich nicht.

Das liegt für mich daran, dass Männersport A) einfach rauher und härter zur Sache geht, spektakulärer ist und B) Fussball bei Männern einfach beliebter ist als bei Frauen. C) sind Männer im Sport emotionaler und Frauen eher rationaler. Da fehlt einfach der Spaßfaktor der einen mitreisst. D) Frauensport ist immer so locker, leicht, easy anzusehen, bei den Männern gibts mehr "Hau-Ruck-Aktionen" und zudem ist E) Fußball einfach ein eher männertypischer Sport, genau wie Boxen. Sicherlich ist das zum Teil auch auf die traditionelle Rollenverteilung von Mann und Frau zurückzuführen und es "gehört sich nicht" das Frauen sich schlagen sondern sich liebevoll um das Baby kümmern. Und ich finde das diese Rollenverteilung auch nicht von ungefähr kommt sondern sicher in gewissser Weise ihre Daseinsberechtigung hat. Ohne Grund wird das schon nicht so sein....

Also ich persönlich finde:Männersport ist einfach interessanter,aufregender,spannender;ich bin kein Frauenfeind,aber die Männer sind sportlich einfach geübter und kommt mir jetzt nicht mit..."hey,die frauen sind weltmeister geworden",das liegt nämlich daran,dass sie keine vernünftigen und besser koordinierten gegner haben,im gegensatz zu den dt. männern,die einfach mehr "balance" besitzen

Erdbeerkuchen97 06.07.2011, 20:18

ja, irgendwie hast du ja recht.. Aber immer kommt: ja, die Frauen können ja eh nichts!!....

0

Ich denke einerseits wegen der Unterdrückung der Frau und andererseits weil Männder bessere absolute Leistungen erziehlen.

Weil Frauen nicht so viel Kraft wie die Männer haben und daher nicht so gut wie die Männer sind und wenn wir die Frauen beim Sport zu sehen müssen wir an Sex denken :P

Erdbeerkuchen97 06.07.2011, 20:20

jaja, typisch Österreicher!! :P (Ich bin auch ein Ösi, haha) :D

0

.....weil Frauen nicht sosehr auf Doping stehen und deshalb eher unspekakuläre Leistungen bringen. Damit will ich nicht schlecht vom Frauensport reden,sondern,GUT.

burki 06.07.2011, 20:37

Etliche Frauen haben bereits gedopt. Der Grund dafür ist genauso wie im Männersport.

Da ist Frauensport also weder besser noch schlechter als Männersport. In den Sportarten wo durch Männer messbar gedopt wird, ist es bei Frauen genauso.

Schau dir Chinesische Schwimmerinnen, Gewichtheberinnen u.s.w an. In der Leichtatlethik ist schon immer gedopt worden, von Frauen wie Männern.

0

Es ist langweilig und wird durch zahlreiche Dinge einfach lächerlich gemacht

zB -->

weil der langweilig ist hehe

Was möchtest Du wissen?