Warum wird der Dollar in Statistiken immer benutzt obwohl mehr Länder z.B. den Euro nutzen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der US-Dollar ist nun mal immer noch die "Leitwährung" der Welt.

Praktisch alle Rohstoffe werden immer noch nur oder fast nur gegen USD gehandelt.

Daher wird zu Vergleichszwecken auch von den meisten Ländern alles in USD umgerechnet. Der Anteil der Euroländer an der Welt ist einfach zu gering. ( Aber z.B. Europaintern wird alles in Euro gerechnet , z.B. auch ein Vergleich des BIP von Großbritanien und Deutschland oder so ).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht direkt aber sie existiert schon echt lange und sie wird es wahrscheinlich auch noch lange "überleben". Der Dollar ist im Wert meistens auch etwas stabiler. Amerika ist Weltwirtschaft´s Macht 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

von den 200 nationen sind nur 19  € länder , der rest nutzt eben den $ als vergleichswert. wenn auch nur symbolisch .


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja fast. Der US-Dollar ist in vielen ländern das Zweitwährungsmittel und man kann beinahe auf der ganzen Welt damit bezahlen. Außerdem ist es die Währung der USA, die eben die Weltmacht stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?