Warum wird das Volumen von Wasser größer,wenn es 30 Grad hat?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

weil Wärme Wasser ausdehnt, darum platzen auch Bierflaschen wenn sie gefroren waren und dann auftauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThomasJNewton
05.03.2016, 15:29

Ja genau, die Flaschen platzen im Gefrierschrank durch die Hitze.
Oder erst wenn sie auftauen?

Das Internet ist nicht die einzige Quelle der Erkenntnis.
Bei mir jedenfalls waren die Flaschen schon im Gefrierach geplatzt.

Wenn das so weiter geht, werde ich Äimisch. Das ist nicht besser, aber man kriegt nicht so davon viel mit.

2

Ist nicht mal richtig so.

Und kann auch nicht richtig sein, weil etwas, das sein Sein hat, kein Werden hat, höchstens hinter sich.

Also stell die Frage noch mal unter anderen Themen, "Deutsch" und "Sprache" vermute ich als hilfreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mmmh,

das wird natürlich schwierig, wenn Tante Gugel Dir nicht helfen kann. Wie siehts aus mit Onkel Wiki? Das fündig geworden? Der erklärt es eigentlich  meaggut und auch noch sehr einfach. Gib ihm mal den Begriff 'Aggregatzustand' und 'Braunsche Bewegung' zum Erklären...., letztere steigt an mit ansteigender Temperatur

Da wirdst Du geholfen!

Wärmezufuhr = Energiezufuhr --> Ausdehnung (von Ausnahmen abgesehen, Wasser dehnt sich z.B. aus, wenn es gefriert; eine Anomalie die u.a. das Leben auf diesem Planenten ermöglicht hat)

viel Spaß bei Nachlesen!

EHECK

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThomasJNewton
05.03.2016, 15:49

Ich kann mich nicht daran erinnern, dass mir eine der Anomalien des Wassers je das Leben gerettet hätte.

Und wenn du ehrlich bist, findest du auch keinen triftigen Grund, warum das Leben auf der Erde nicht auch ohne diese Anomalien hätte entstehen können.

Das ist dann die "Weisheit der Natur", kreationistisches Blabla aus der Zeit, als es nicht mal den Begriff gab.
Wie die Bäume im Herbst ihre Blätter abwerfen, um nicht im Herbststurm umgeworfen zu werden.
Als wäre der gefrorene Böden nicht Grund genug, oder Sommerstürme kein Gegenargument.

Und Gerechtigkeit gibt es auch nicht. Eigentlich war deine Antwort gut, und dass mich eine kleine Bemerkung deinerseits zu einem Rundumschlag veranlasst hat, ist eher Zufall.

2

Was möchtest Du wissen?