Warum wird das Kindergeld nur zur Hälfte dem Unterhalt angerechnet?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kindergeld ist kein Geld, das für die Kinder gedacht ist. Mit dem Kindergeld sollen auch nicht die Lebenshaltungskosten des Kindes gedeckt werden. Vielmehr ist Kindergeld eine Entschädigung für die Eltern für den Aufwand, den die Kinder machen. Dieser Aufwand entsteht (in der Regel) beim Vater dadurch, dass er 30 Stunden im Monat für den Kindesunterhalt arbeiten muss, und bei der Mutter dadurch, dass sie sich 100 Stunden im Monat um das Kind kümmern muss (was übrigens aufzeigt, wie ungerecht die Belastung verteilt ist). Deshalb steht das Kindergeld beiden Eltern je zur Hälfte zu. Es wird beim unterhalltszahlenden Vater nur deshalb vom Unterhalt agezogen, um doppellte Zahlungswege zu vermeiden. Denn eigentlich müsste der Vater den vollen Betrag nach der Tabelle zahlen, und die Mutter müsste umgekehrt ihm die Hälfte des Kindergelds auszahlen. Würde es tatsächlich so gemacht, wäre die Sache vielleicht klarer.

Solange das Kind minderjährig ist und im Haushalt eines Elternteils lebt,zählt der geleistete Naturalunterhalt ( Wohnen,Verpflegen,Betreuen,Erziehen usw. ) dem geleisteten Barunterhalt gleichgestellt,deshalb darf der barunterhaltspflichtige Elternteil auch nur das hälftige Kindergeld in Abzug bringen,wenn dann auch der Mindestunterhalt gezahlt wird !

Erst ab der Volljährigkeit wird das Kindergeld voll auf den Unterhaltsanspruch angerechnet,egal ob das Kind noch bei einem Elternteil wohnt oder in einer eigenen Wohnung.

Das gilt dann auch bei minderjährigen,wenn diese wegen einer Ausbildung in einer eigenen Wohnung leben.

Gerechter wäre es, den Anteil nach der Höhe des tatsächlich gezahlten Unterhalts zu bestimmen. Oder mit welcher Berechtigung wird insbesonderen Verweigerungszahlern der halbe Anteil zugestanden?

Unterhalt für Kinder über 18 Jahre

Hallo,

meine Tochter ist 18 Jahre alt geworden und geht noch zur Schule. Die Tabelle sagt ab 3100 €, das er 625 € (- die Hälfte vom Kindergeld)also nach meiner Rechnung 510 € Unterhalt zahlen müßte. Er sagt aber der Unterhalt für ein volljähriges Kind berechnet sich auf Grundlage des Einkommens beider Eltern http://www.scheidungsrechtsanwalt.com/duesseldorfer-tabelle-2013/ Er möchte nun weniger bezahlen, als vorher (400€). Können Sie mir da weiterhelfen? LG

...zur Frage

Unterhalt und Kindergeld wenn man allein wohnt?

Hallo!

Ich würde gerne wissen  wie das mit Unterhalt und Kindergeld aussieht.

Soweit ich das verstanden habe wird das Kindergeld ja vom Unterhald ab, richtig?
Wisst ihr wie das aussieht wenn man in einem eigenen Haushalt aussieht?

Zur Zeit bekommen wir 304€ ( laut Düsseldorfer Tabelle 488).

Plus das Kindergeld kommen wir auch auf diesen Betrag,

Aber wie sieht das aus wenn man alleine wohnt? bekommt man dann 488€ PLUS Kindergeld?

 

...zur Frage

Unterhalt für ein Uneheliches Kind

Hallo ! Gilt für den Unterhalt eines Unehelichen Kindes die Düsseldorfer Tabelle? Was ist mit dem Kindergeld. Die Kindesmutter arbeitet selber. Ich verdiene ca. 1400,€ netto im Monat. Nach der Tabelle muss ich 330,- Euo für meinen 4 jährigen Sohn zahlen. Was ist mit meinen Kosten z.B. Fahrtkosten usw. werden die abgezogen?

...zur Frage

Ist bei der Unterhaltshöhe bei der Düsseldorfer Tabelle das halbe Kindergeld schon abgezogen?

Hallo, ist bei der aktuellen Düsseldorfer Tabelle das halbe Kindergeld pro Kind schon abgezogen oder muss ich das noch wegrechnen um den monatlichen Unterhalt zu haben? Freue mich auf Antworten! Danke

...zur Frage

Wenn man mit dem Kind im Ausland lebt und kein Kindergeld bezieht, erhoeht sich dann der Unterhalt?

Hallo, ich lebe mit meiner Tochter in den USA. Der Kindesunterhalt wird ja beim Vater angerechnet. Erhoeht sich der Unterhalt fuer uns wieder, da wir ja kein Kindergeld beziehen?Vater lebt in Deutschland und Unterhalt wurde nach der Duesseldorfer Tabelle berechnet.Vielen Dank schon mal

...zur Frage

Höhe des Selbstbehalts für Unterhalt wenn auch 1 Kind daheim ist

Wieviel Selbstbehalt bleibt einen, wenn man auch noch ein Kind im Haushalt hat, bevor man dem auswärtigen Kind Unterhalt zahlen muss? Nach Düsseldorfer Tabelle sehe ich nur das einem 900€ bleiben. Aber die kann ja für "Alleinstehende" nicht gleich sein, wie wenn man auch noch Kids im Haushalt hat.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?