Warum wird das Holz im Sägewerk gewässert?

7 Antworten

Die Einlagerung des Holzes im Nasslager erfolgt solange, bis es einer weiteren Verarbeitung im Sägewerk zugeführt wird. Die Lagerung ist so ohne Qualitätsverlust mehrere Jahre lang möglich, wobei die optimale Lagerdauer von der Art des Holzes abhängt. Für Nadelholz gilt die Zeitspanne von zwei bis drei Jahren als optimal. In Ausnahmefällen sind aber auch vier bis fünf Jahre möglich. Bei Laubholz (Buche) sollte das Holz nur einige Monate bis maximal ein Jahr gelagert werden. Mit einer Qualitätsminderung ist ab dem dritten Lagerungsjahr zu rechnen.

Durch die Beregnung wird das Porensystem des Holzes gefüllt, wodurch das Eindringen der Außenluft verhindert wird. Schädlingen, wie z. B. dem Borkenkäfer, anderen Insekten und Pilzen wird somit die Lebensgrundlage entzogen und der Befall verhindert. Durch die nasse Lagerung wird zudem das Austrocknen und damit die Entstehung von Trocken- oder Schwindrissen verhindert.

Gelagerte Holzstämme trocknen während der Lagerung aus. Werden die Stämme später für die Verarbeitung gebraucht, können die in trockenem Zustand der Länge nach reißen. Dadurch wird das Holz (der Stamm / Balken) minderwertig. Daher wählt man bei längerer Lagerzeit eine Nasslagerung.

wenn Holz einige Zeit lagert reduziert sich der Feuchtegehalt zusehends. Dabei können innere Spannungen entstehen was dazu führt dass das Stammholz von Aussen nach innen Risse bekommt.
Deshalb wird mit dem bewässern der Austrocknung entgegengewirkt

Comic Shop in Südtirol?

Hallo Leute,

nachdem ich immer nur Comics (Batman oder andere DC-Serien) bei ebay/amazon mit teuren Versand gekauft habe, wollte ich mal fragen, ob irgendjemand weiß, ob es in Südtirol irgendwo einen Comic-Shop oder anderes in der Richtung gibt. Von Salurn bis zum Brenner, mir ist es egal wie weit weg, solange es irgendetwas in der Art gibt...

Mit fr. Grüßen, der Jokerfrager

-------------------------------- FÜR SÜDTIROLER --------------------------------

Hoila griast enk.

I bin a volle Fan fa Batman odr ondre DC-Comics und hon bias iatz ollm meine Comics ba ebay odr Amazon mit tuirn Vrsond gekaft. Iaz hon i enk ammol frogn gwellt, ob jemend vielleicht woas, wos do ba ins irgndwo a Comic-Shop odr so irgndeppes gib. Obs af Salurn odr afn Brennr isch, mir isches Wurscht, solongs in Südtirol isch.

Gruaß, dr Jokrfrogor

...zur Frage

Sagen Wurmlöcher im Holz über eine schlechte Qualität des Holzes aus?

Guten Abend,

ich bin Kleinunternehmer und baue handgefertigte Holzmöbel nach Kundenwunsch. Ich kaufe mein Holz dafür immer bei einem Sägewerk, in der Nähe meines Wohnortes. Bis jetzt hat das Sägewerk mir immer eine gute Qualität von dem Holz geliefert und ich war immer zufrieden. Heute habe ich eine große Bestellung in dem Wert von 400 € abgeholt und habe gesehen, dass in fast jeder Holzbohle stellenweise unzählig viele Wurmlöcher sind. Als ich es dort gesehen habe, habe ich nichts gesagt, da ich selber nicht weiß, wie das Sägewerk dafür „haftet“ bzw. was dafür kann.

Ich war der Meinung, dass Wurmlöcher nur entstehen, wenn die Bäume eine sehr lange Zeit auf der Erde liegen. Bin mir aber nicht sicher.

Ich weiß nicht was ich jetzt tun soll. Wenn ich die Löcher mit Kit zuspachtel, wird man es trotzdem noch sehen. Und ich möchte so eine Qualität auch nicht an meine Kunden weiterverkaufen (ist die Oberfläche eines Couchtisches).

Ich möchte das Verhältnis mit dem Sägewerk auch nicht aufs Spiel setzen, da ich davon abhängig bin und ohne Holz nicht arbeiten kann. Ich bestelle dort nur Eiche.

Ich hoffe mir kann jemand sagen, ob Wurmlöcher eine schlechte Qualität aussagen, oder es genauso unbestimmbar wie der Wuchs der Äste im Baum ist. Und was ich jetzt tun soll.

Danke für jede Antwort!

Schönen Abend euch noch.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?