Warum wird das Fleisch essen immer noch erlaubt bzw. nicht drastisch eingeschränkt?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Tierschuetzer33, gutefrage.net ist ein Ratgeberforum. Chat- und Diskussionsfragen gehören daher nicht hierher! Wenn Du Dich mit den anderen Communitymitgliedern austauschen möchtest, kannst Du dafür unser Forum unter www.gutefrage.net/forum und hier die Kategorie "Community" nutzen. Bitte achte zukünftig darauf, hier nur Fragen zu stellen, auf die Du einen konkreten Rat suchst! Vielen Dank und beste Grüße, Sophia vom gutefrage.net-Support

24 Antworten

ich finde deine aussage ist sehr einseitig und engstirnig.

klar sind massentierhaltung und tioertransporte nicht artgerecht und sollten abgeschafft werden, doch daran hängt einiges mehr, als dein kleines hirn gerade erfassen möchte.

schon einmal darüber nachgedacht wo dein soja herkommt? unter welchen umständen es produziert wird und welche menschen darunter leiden? welche landschaften ausgebäutet werden,....... die glöeichen, die für die sojaproduktion fürs mastvieh ihren kopf hinhalten.

also wenn dus ganz und gar "richtig" machen willst, solltest du veganer werden. denn milchvieh steht in engen ställen angekettet und kann sich kaum bewegen. bekommen jedes jahr ein kalb und es wird kurz nach der geburt weggenommen. auch milchvieh lebt nicht sonderlich lange und wird sobald die leistung nachläßt aussortiert und geschlachtet. auch sie sterben viel früher, als es normal wäre. also miclh und die daraus entstandenen produkte dürftest du auch nicht verzehren.

und wie sieht es mit den eiern aus? zum einen werden gleich nach dem schlupf die hähne aussortiert und getötet, auf jedes eierlegende huhn kommt ein getötetes hähnchenküken. na, damit wäre die sache mit den eiern wohl auch vorbei.

hm, dann gibt es ja noch solch halbherzigen vegetarier die zwar kein fleisch, dafür aber fisch essen. das ist ja auch gleich viel besser. ich möchte den beifang, der tot über bord gekippt wird gar nicht erwähnen, geschweige denn, daß dieser einer der hauptgründe für die überfischung sind. denn der kutter der rausfährt um schollen zu fangen bringt immer auch flundern mit ein, die aber komplett und zum größten teil tot über bord gekippt werden, weil ja der auftrag für schollen vorliegt und flundern nur die kapazität des kutters schmälern würden. ja, laßt uns alle vegetarier werden und scheinheilig daher reden und uns einbilden der welt einen gefallen zu tun.

Schonmal was von Nahrungskette gehört, Lieber Tierschützer123? Verbietest du auch Katzen, Mäuse zu fangen?

Deine Überzeugung sei dir gegönnt und respektiert, aber lasse doch auch anderen IHRE Einstellung.

Und ob man als Nicht-Vegetarier ungesünder lebt, geht dich nichts an. Du könntest auch gleich Rauchen, Trinken und Co verbieten - dann aber bitte nicht um die wegfallenden Arbeitsplätze jaulen.

Sinnvoll wäre es allenfalls, sich für einen respektvolleren Umgang mit den Tieren zu engagieren.

These von haus aus falsch - aber aus diner Sicht scheint her auch keien Diskussion möglich, wenn mann schon mit "Verboten" anfängt

Warum sollen wir kein Fleisch essen? Ich würde meinem Hund auch nicht nur Gemüse vorsetzten und der Mensch hat schon immer Fleisch gegessen. Es liegt in unserer Natur. Ich lass dich ja auch dein Gemüse essen ohne mich über dich lustig zu machen. Sollen nicht beide Seiten tolerant sein? Du kannst keine Toleranz vordern und dabei so radikal sein wenn es darum geht anderen Menschen deine Meinung aufzudrücken.

Ohne Fleischgenuß hätte sich das Gehirn des Menschen nicht zum Denkapparat ausbilden können, der es heute ist. ???? Das ist ja schön und gut!!! Dann frag ich mich warum sollten wir Menschen unseren Denkapperat nicht dazu nutzen, uns Gedanken zu machen, wie sich die armen Tiere fühlen die in der Massentierhaltung, Pelztierfarm etc. ein qualvolles Leid erleben müssen. Und wie dies verhindert werden könnte.

Ich bin Vegetarier, möchte jedoch keinem meine Einstellung aufzwingen, oder das Fleisch essen verbieten, denn das bringt ohnehin nichts. Was ich aber von meinen Mitmenschen erwarte, ist eine gesunder Menschenverstand der sagt; "So kann und darf es nicht weiter gehen. Wir haben nicht das Recht so mit unserer Umwelt und unseren Mitlebewesen umzugehen." Man nennt sowas auch "Mitgefühl"

Also - ich habe heute sehr gut gegessen. Da war auch Fleisch dabei. Tatsächlich gibt es keine menschlische Gesellschaft, seit es Menschen gibt, die kein Fleisch gegessen hat.

Wenn Du das Fleisch-essen generell verbieten willst, verbietest Du dann auch z. B. Katzen und Hundefutter? Was machst Du z. B. mit all den Tieren, die Fleisch essen? Oder dürfen die, wir aber nicht?

nee, morgen landet dann karottengemüse in der hundeschüssel, was denkst du denn und für löwen, füchsen,... werden große shilder aufgestellt mit verbotstafeln bzw. listen verteilt was sie ab heute futtern dürfen. ;)

0

Hi..... Ich schliesse mich mal der Antwort an, das uns das Fleisch halt Nährstoffe gibt die man mit Grünzeug nicht hinbekommt.... Ausserdem, was ist das denn bitte für eine Frage und Aussage?? Wenn du kein Fleisch essen möchtest ist das doch okay, aber deswegen musst du doch nicht so einen sinnlosen quatsch hier rein stellen und FleischFresser belabern.... Ausserdem kann man als Fleischesser auch mal die vegetarische Seite probieren und essen und ihr?? Mfg

Ich esse sehr gern Fleisch und kaum Obst und Gemüse. Wovon sollte ich mich da ernähren? Abgesehen davon dass der Vergleich hinkt. Tiere liefer Eiweiß und Proteine. Die Urmenschen haben nur Fleisch gegessen und waren gesünder als die Menschheit heute. Was sollte mit den ganzen Tieren geschehen? Eines natürlichen Todes sterben lassen? Da wäre die Erde bald übertiert. Und warum sollten wir den Tieren das Fressen wegessen?

das is quatsch ich bin selber vegetarier aber sowas zo behaupten jeder kann essen was er will, natürlich sind tiertransporte und co nicht gut aber das is ein anderes thema, wenn man es genau nimmt is es sogar "natürlicher" fleisch zu essen als milch zu trinken

na,das finde ich ja mal prima, du könntest mich viel eher davon überzeugen meinen Fleischverbrauch zu senken...

0
@Gille

ich will dich nich überzeugen du sollst ja selber davon überzeugt sein oder soll ich dir nen ausgewogenen ernährungsplan aufstellen ;-) spaß, finde hald ma sollte drauf achten wo das fleisch herkommt und auch mal ohne fleisch was essen wenn du dir dann nur noch nudel reinstopfst is das auch nich gesund.....könnte ma ewig drüber schreiben

0

stimmt nicht, dass vegetarier gesünder sind. ich finde allerdings, man sollte nur tierprodukte kaufen, wenn die tiere einigermaßen artgerecht gehalten werden. leute, die käfigeier kaufen, gehören selber in einen käfig.

Wenn du Vegetarier bist, dann ist das dein Problem - lass doch den anderen auch ihr Vergnügen, z. B. Fleisch essen!

Unsere Vorfahren haben sich nur weiter entwickelt, weil sie aufs Fleisch "umgestiegen" sind. Alles in Maßen und man lebt damit gesund.

jup, denn das eiweiß und die proteine aus dem fleisch sowie die erforderliche jagtechnik setzt ein hirnwachstum vorraus, bzw bringt es mit sich. es hat schin seine gründe, wieso raubtiere meist intelligenter sind, als vergleichbare tierarten welche sich pflanzlich ernähren. gras futtern und wegrennen rbaucht nicht viel strategie und taktik, einkreisen, abwarten, anpirschen rudelkoordination,... schon. was glaubst du, wieso das gehirn eines pferdes oder einer kuh winzig ist? oder wieso delphine und sehr intelligent? wieso hunde es lernen konnten sich einer fremden spezies anzuschließen und deren eigenarten, gesten, mimik,... deuten lernten? wieso katzen sich dem menschen angeschlossen haben und beide bis zu einem gewissen punkt mit dem mensch kommunizieren ohne daß der mensch sich dolle verstellen muß? und wieso man einer kuh x mal sagen kann, daß sie vergessene drahtteile oder messer nicht mitschlucken soll ohne daß sie es kapiert? woran wird es wohl liegen, daß hunde lernen können, daß andere haustiere nicht auf ihrem speiseplan stehen obwohl sie ins beuteschema das hundes passen würden, man aber einem schaf niemals beibringen kann nicht vom gemüsebeet zu fressen? ...? die liste könnte man ewig weiter führen.

0

Stimmt weil Vegetarier ja es mit ihren Soja Produkten 100pro schafen genug eiweis und kalcium zu sich zu nehmen irnio ende

Vielleicht weil ein Mensch ein ALLESFRESSER ist ?! Und weil Fleisch und Fisch gesund und superlecker sind MfG die Kanivore =D

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg! Ich möchte mal erleben, wie ein "Vegetarier" meine Arbeit erledigen will, bei der jeden Tag extreme körperliche Kraft und mehr als 4500 kilokalorien an Brennstoff benötigt werden... Von Müsliriegellutschen und Weizenkleietee bekommt man sicher keine Tinte auf den Füller!! Mfg Ein Schweine,Kühe,- und Hühnerfresser.. Jummy

Esse du was du willst, achte aberdarauf, dass du deinen geliebten Tieren nicht das Futter wegisst, sonst verenden sie QUALVOLL.

jetz stell dir mal vor, kein mensch würde mehr nutztiere (kühe, schweine &co) essen... die ganze welt wäre voll von dem getier.. na super.. und dann? fressen die uns? komischere einstellungen kann man net haben? die sind halt nutztiere und dafür gedacht, da der mensch die nährstoffe zum überleben braucht... ganz ohne ist nicht wirklich ein gesünderes leben (auße man stopft sich mit "nahrungsergänzungsmitteln" zusätzlich voll...

ich wage mal zu bezweifeln, daß nahrungsergänzungsmittel gesund sind. ;)

naja, und man sollte bedenken, daß es die nutztiere nur deshalb gibt, weil der mensch irgendwann angefangen hat sie wegen ihrem fleisch zu halten. oder bist du schonmal nem huhn oder ner kuh in freier wildbahn begegnet? also hier laäuft nix davon wild durch wald und flur. ;)

0

Weil die Tiere, die uns Nahrung geben, Nährstoffe haben, die man mit Grünzeug nicht auf die Reihe kriegt.

DH

0

von nicht-menschlichen Tieren,,/ dann ess doch kein Fleisch

Schon vergessen: Pflanzen sind auch Lebewesen! Und jede dumme Kuh und auch Veganer und Vegetarier töten also diese armen Lebewesen und essen sie. Wo ist da der Unterschied? - Vielleicht liegt es daran, dass noch niemand den Todesschrei der Grashalme beim Mähen gehört hat, das wäre ein grausiges Schreien aus vielen tausend Grashalmkehlen...

ich werde nie mehr unseren rasen mähen. :( da fängts einen ja an zu schaudern. ;)

0

Ohne Fleischgenuß hätte sich das Gehirn des Menschen nicht zum Denkapparat ausbilden können, der es heute ist.

Sogar unsere nächsten Verwandten jagen andere Affen...

Das mal dazu. Es ist nichts Verwerfliches, wenn man darauf achtet, daß das Tier wenigstens ein einigermaßen ersprießliches, tierwürdiges Leben hatte.

Was möchtest Du wissen?