Warum wird das Exorzismusgebet immer in lateinischer Sprache gesprochen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Latein ist die Kirchensprache der westlichen, d.h. der römisch-katholischen Kirche.

Sämtliche offizielle Dokumente, und eben auch Gebetstexte, werden zuerst in lateinischer Sprache formuliert. Später übersetzt man sie dann in die jeweilige Landessprache.

Latein wird in der Kirche vor allem dann verwendet, wenn es besonders feierlich sein soll. Und das ist auch der Grund, warum in Filmen lateinische Texte für den Exorzismus verwendet werden: Es wirkt dann ehrfürchtiger, offizieller, beeindruckender.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur eine Vermutung:

Vielleicht liegt es an dem unbewußten Wissen, daß eine Ansprache nur dann wirklich verstanden wird oder umso besser verstanden wird, wenn man sie vor solchen hält, die einem im Charakter, im Denken, im Fühlen und auch in der Sprache so nahe wie möglich kommen.

Die bösen Geister, die Dämonen und der Teufel sollen schließlich auch verstehen, worum es überhaupt geht.

Es wäre dann so wie bei Magneten, wo sich ja auch gleichnamige Pole gegenseitig abstoßen (verdrängen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Latein ist das Esperanto der Geister.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprachlich VERSTÄNDLICHER Blödsinn hört sich auf lateinisch "irgendwie" gebildet an! Und wer sich`s nicht übersetzen kann, der staunt ehrfürchtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Dämonen nur latein können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von abibremer
11.10.2016, 19:52

UND "erbsensuppenkotzerisch" siehe "Der Exorzist" mit Linda Blair.

0

Was möchtest Du wissen?