Warum wird Butter im warmen schneller ranzig?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Als schnelle Antwort kann man angeben, daß (fast) jede chemische Reaktion im Warmen schneller abläuft als im Kalten. Daher ist es nicht abnormal, daß Butter schneller ranzelt, wenn sie im Warmen steht.

Diese Faustregel hat zwar gerade im Biologischen viele Ausnahmen, aber wenn sie einmal dann doch stimmt, dann kann man sich eigentlich nicht beschweren, oder?

Der ranzige Geschmack entsteht durch den Abbau des Butterfettes (Glycerin, an dem drei Fettsäuremoleküle hängen) in die Kom­ponenten (also freies Glycerin und freie Fettsäuren). Dazu braucht es natürlich spezielle Enzyme (Lipasen), aber soviel ich weiß keine lebenden Bakterien. Vielleicht irre ich mich hier, aber ich glaube, die Lipasen sind in der Butter bereits enthalten (sie enthält ja ein paar Prozent Protein) und stammen letztlich aus dem Organismus der Kuh.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Wärme den Verderb beschleunigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sich die Mischbatterien schneller ausbreiten können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Julian619619
02.02.2015, 11:24

*milchbakterien

1

Die bakterien vermehren sich schneller!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?