Warum wird bei Mobbing meist noch nachgetreten, obwohl der Gemobbte schon Schäden erlitt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mobbing ist keine Sportart wie Boxen, bei der es klare Regeln gibt, ab wann nicht meur zugeschlagen werden darf. Mobber sind keine Sportler, sie kennen keine Regeln und keine Ehre. Deshalb werden solche Menschen immer weitermachen, bis sie nicht mehr an ihr Opfer rankommen (Ortswechsel o.Ä), das Interesse verlieren, ein neues, noch interessanteres Opfer finden, oder tatsächlich einen Sinneswandel durchleben.

Letzteres ist hier natürlich mit weitem Abstand das seltenste Ereignis, soll aber auch schon vorgekommen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarcoAH
09.08.2017, 18:54

Schön beschrieben.

0

Weil Menschen Monster sind. Deswegen sollte man prinzipiell alle Menschen hassen und keinem trauen den man nicht genauer kennt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarcoAH
09.08.2017, 18:44

:-)

0

Was möchtest Du wissen?