Warum wird bei mir jeden Monat Lohnsteuer aus sonstigen Bezügen abgezogen?

4 Antworten

Die Auskunft über die Gehaltsabrechnungen kann Dir kein Finanzamt geben.

Da muss der Arbeitgeber, sein Lohnbüro oder der Steuerberater Auskunft geben, jedenfalls der Steuerberater dann, wenn er die Lohnbuchhaltung für den Betrieb Deines Arbeitgebers macht.

Es können mehrere Gründe sein, warum es bei euch unterschiedlich ist. Du sagst ja schon ihr habt die gleiche Lohnsteuerklasse, dabei könnt ihr aber unterschiedliche Anzahl von Kindern, Freibeträge oder Kirchenzugehörigkeiten haben.

Am einfachsten du nimmst ein Lohnsteuerrechner und lässt mal nachrechnen, ob es stimmt, z.B. denn: http://www.brutto-netto-rechner.info/ oder denn: https://www.smart-rechner.de/lohnsteuer/rechner.php

Wir sind ledig und haben keine Kinder ;-)

0
@nastja235

Es kommt auch auf eingetragene Freibeträge und auf die Kirchenzugehörigkeit an.

Bist du z.B. in der Kirche und sie nicht, bekommst du Kirchensteuer abgezogen und sie nicht. Dann ist in diesem Fall, ihr Netto höher als deines.

Rechne einfach mal nach ;)

0
@Y0DA1

Wie gesagt Kirchensteuer ist nicht so hoch und stört mich weniger. Mich stört diese "Lohnsteuer aus sonstigen Bezügen" die mir ja noch nie bis August abgezogen wurde...

0
@nastja235

Und unsere Lohnabrechnungen habe ich schon verglichen, passt soweit alles abgesehen von diesen Abzügen, die ich zuvor auch nie zahlen musste

0
@nastja235

Wenn sich bei dir nie was geändert hat (also deine bezahlten Überstunden immer genau gleich sind und sich sonst nie was geändert hat), wurde entweder vorher oder jetzt falsch Lohnsteuer abgezogen.

Mach deine Einkommensteuererklärung für 2015 und lasse dir, wenn du zu viel gezahlte Steuern hast, dir diese wieder erstatten ;)

Und sag deinem Arbeitgeber, dass sie die berechnungen überprüfen

1

Da kann ich mich nur anschließen und guck auch ob du beispielsweise in der Kirche sein willst trete besser aus weil das ist auch enorm hoch

Kirchensteuer stört mich nicht, ist nicht so hoch nur diese Lohnsteuer aus sonstigen Bezügen, weil jeden Monat 40€ weniger zu bekommen als die anderen tut schon weh ;-) 

0

Finanzamt - Steuererklärung?

Hallo liebe Community,

ich habe leider ein Problem mit dem Finanzamt.

Meine Steuerhilfe hat meine Lohnsteuererkläung beim Finanzamt eingereicht und seit März 2017 hängen meine Unterlagen dort fest. Das Amt will meinen Beruf als Außendienstler nicht annerkennen.

Ich habe selbst von meinem Arbeitgeber, wo ich seit 2011 beschäftigt bin, eine Bescheinigung eingereicht, dass ich vollzeit im Außendienst bin, weder ein eigenes Büro in der Verwaltung habe noch Homeoffice.

Dennoch weigert sich das Finanzamt. Die wollen von meinem Arbeitgeber eine Bescheinigung wo drin steht, dass ich 8 Stunden täglich im Außendienst bin. Mein Arbeitegber allerdings will mir diesen nicht austellen, da bei uns die sogenannte "Vertrauensarbeitszeit" gilt.

Hat jemand ne idee was ich da machen kann? Oder wo der Fehler ist?

Ich danke euch!

...zur Frage

Darf mir Lohnsteuer vom Nebenjob abgezogen werden?

Hallöchen,

und zwar ist es so, dass ich einen Vollzeitjob habe und einen Nebenjob, der (nicht einmal) bis 400€ geht. Jetzt wird mir seit Januar plötzlich vom Nebenjob die 'Lohnsteuer von monatlichen Bezügen' abgezogen. Ich war immer der Meinung, dass ein Nebenjob der bis 450€ geht, steuerfrei ist.

Danke schonmal! :)

...zur Frage

Abzüge des Bruttolohns - Wer zahlt was und wie viel?

Hallo Leute,

vom Bruttolohn werden ja abgezogen:

Steuern:

-Lohnsteuer -Kirchensteuer (nur als Kirchenangehöriger) -Solidaritätszuschlag

Versicherungen:

-Krankenversicherung -Pflegeversicherung -Arbeitslosenversicherung -Unfallversicherung -Rentenversicherung

Wer zahlt jetzt wovon wie viel Prozent? Z.B.: Arbeitgeber zahlt die komplette Unfallversicherung aber wie viel ist das?

Habe ich noch irgendwelche Abzüge vergessen?

Danke für die Hilfe

...zur Frage

Ist das deutsche Steuersystem gerecht?

Ich muss in der Schule ein Referat in Deutsch über das Thema "Ist das deutsche Steuersystem gerecht?" halten. Ich habe null Ahnung vom deutschen Steuersystem und wollte es einfach mal hier probieren, ob mir jemand weiterhelfen kann. Mein Referat muss 10 Minuten lang dauern, in den ersten 5 Minuten werde ich darüber sprechen, was das deutsche Steuersystem überhaupt ist, was die wichtigsten Steuerarten sind und was der Staat mit seinem Haushaltsgeld macht. In den letzten 5 Minuten werde ich darüber reden ob es nun gerecht ist oder nicht. Ich weiß, dass jeder seine eigene Meinung über unser Steuersystem hat, allerdings muss ich trotzdem anhand der Lohnsteuerklassen aufzeigen ob es nun eher fair oder unfair ist und werde darüber sprechen, ob es für die Oberschicht, Mittelschicht oder der Unterschicht gerecht ist.

Es ist auf jeden Fall so: Ist das deutsche Steuersystem gerecht, muss ich davon überzeugen, dass es auch gerecht ist.

Ist es ungerecht, muss ich davon überzeugen, dass es ungerecht ist.

Ich hoffe mir kann irgendjemand weiterhelfen und mir ein paar Tipps geben, denn ich bin schon am verzweifeln!

PS. Über Bilder, Statistiken o.ä. bin ich ebenso dankbar, da ich ebenso eine Power-Point-Präsentation machen muss.

...zur Frage

Steuern und Krankenversicherung zahlen als Student - wer kann mir helfen?

Ich bin Student und verdiene sehr unterschiedlich zwischen 200 und 800 € im Monat. Momentan bin ich 23 Jahre alt und bei der Familienversicherung meines Vaters mitversichert. 1. Gehe ich recht in der Annahme, dass ich ab 4860 € pro Jahr den Krankenkassenbeitrag selbst zahlen muss und ab 8130 € pro Jahr Steuern zahlen muss? 2. Dieses Jahr werde ich in jedem Fall unter den 8130 bleiben und in jedem Fall über die 4860 kommen. Wie läuft das? Muss ich jetzt bei der Krankenkasse anrufen und dann die 70,xx € pro Monat für ein ganzes Jahr (2015) nachzahlen ?????!!!!! oder reicht es, wenn ich anrufe, sobald ich diese 4860 überschreite und muss AB dann zahlen? 3. Erhält mein Vater noch Kindergeld, wenn ich meine Krankenversicherung selbst bezahlen muss? 4. Wenn ich definitiv nicht ÜBER diese 8130 bei Steuern komme, muss ich mich dann trotzdem irgendwie mit einer Einkommenssteuererklärung beim Finanzamt melden oder muss ich das erst machen, wenn ich drüber bin? Ich kenne mich leider nur sehr schlecht aus... danke !!!!

...zur Frage

Azubi? Lohnsteuer? Kirchensteuer?

Hallo liebe Leute,

ich bin etwas verwirrt weil ich verschiedene dinge gehört habe. Und zwar beginne ich im September 2014 meine Ausbildung und bekomme im 1. Jahr brutto 605 Euro, Steuerklasse 1.

Meine Frage muss ich Lohnsteuern zahlen ? und wie sieht das mit Kirchensteuer aus? Wird die von der Lohnsteuer abgezogen?

Danke für eure Hilfe schonmal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?