Warum wird auf den Straßen Indiens so oft gehupt?

7 Antworten

Hallo LeanEveryday,

ich denke, das liegt vor allem daran, dass die Straßen dort dauerhaft chronisch überfüllt sind und sich jeder langdrängelt, wo er will. Ein wirkliches "Gesetz auf der Straße" gibt es dort nicht. Vom Gesetzesgeber gibt es natürlich sein, doch es wird in 90% der Fälle nicht eingehalten.

Ich erinnere mich gerade an ein YouTube Video, wo ein Rettungswagen mit Sondersignal (Sirene & Blauelicht) ins Krankenhaus fahren wollte. Sie hatten einen Patienten mit Herzinfarkt. Keiner hatte Platz gemacht. Sie brauchten sage und schreibe 40 Minuten um in die Klinik zu gelangen. Für den Patienten viel zu spät: Er verstarb noch im RTW.

Die Zustände im Straßenverkehr sind einfach katastrophal und die Politik müsste dringend etwas dagegen unternehmen.

Mfg

Der Hupende macht den/die anderen Autofahrer darauf aufmerksam, dass er in die Straße einbiegt oder ähnliches. Es ist also eine Warnung.

Hallo Lean,

das ist in vielen Drittwelt-Ländern üblich. Es liegt wahrscheinlich ursprünglich an der dort herrschenden Mentalität, Reichtum höher zu bewerten als hier in eher egalistischen Gesellschaften. Der Autobesitzer hat in früheren Zeiten das gemeine Volk von der Straße gehupt. Im Prinzip ja heute auch noch.

Weil sie die Menschen vorallem warnen wollen oder andere Autos. Es herrscht chaos in den Straßen Indiens , deswegen auch so ein gehupe.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Der, der am Lautesten hupt darf zuerst fahren. 🤷🏻‍♀️

Was möchtest Du wissen?