warum wird Angela Merkel wieder gewählt wenn sie so viele blöd finden?

...komplette Frage anzeigen

24 Antworten

Die meisten tapferen Bundesbürger sind stramm antisozialistisch drauf, also wählen sie entweder garnicht oder aber halt mangels Alternative für sie, eben die CDU. Früher pendelte man zwischen dieser und der sPD hin und her, doch das wird immer seltener, da Letztere dermaßen abgewirtschaftet hat, das sie für die meisten Menschen nicht mehr wählbar ist.

voayager 13.09.2017, 13:17

danke für den Stern

0

Wird sie nicht, gewählt.
Gewählt werden Parteien.
Wird die CDU stärkste Fraktion, wird diese die Kanzlerin wählen, nicht die Wähler.

Daas die CDU keinen anderen Kanzlerkopf hat wird sie Merkel erneut zu Kanzlerin machen.

Gegenbeispiel, die SPD wird die Wahl nicht gewinnen und Schulz genau deshalb kein Kanzler, weder jetzt, noch irgendwann.

Die Wahrnehmung täuscht, dass viele Bürger mit der Politik der Kanzlerin unzufrieden sind. Das zeigen aus Sicht der CDU die Ergebnisse der jeweiligen Wahlen in den Bundesländern und die aktuellen Umfragen, z.B. Forsa.

Wenn Frau Merkel in ihren Entscheidungen und Erfolgen in der Öffentlichkeit wirklich sehr in der Kritik wäre, würde es auch jetzt vermutlich kaum zu einer Wiederwahl kommen.

Zudem gibt es keine wirklichen Alternativen, Parteien, wie die AfD sind in ihrem Grundsatz kaum ernstzunehmen.

Weil die überwiegende Mehrheit derer die schreien von Politik absolut keine Ahnung hat.

Die Antwort liegt im Prinzip schon in deiner Frage.

Du fragst, warum Angela Merkel wiedergewählt wird, wenn sie so VIELE blöd finden?

VIELE sind eben nicht unbedingt die Mehrheit. Selbst wenn vier Millionen von 34 Millionen Wähler/innen sie blöd finden, drei weitere Millionen sie nicht ganz so sympathisch finden, aber bei ihr ein besseres Gefühl in der Amtsführung haben als z. B. bei Martin Schulz, kommt es trotzdem zur Wiederwahl von Frau Dr. Angela Merkel.

Viele sind eben viele, aber noch lange nicht die Mehrheit!

Achtung: Jetzt kommt höhere Mathematik:

"Viele" ist nicht die Zahl, die nach der Drei kommt.

Und "Viele" ist nicht zwangsläufig dasselbe wie "mehr als die Hälfte".

....

"ganz viele" übrigens auch nicht. ;-)

Weil ihre bisherigen Gegenkandidaten auf mich alle ein bisschen wie Tabak wirkten. Die konnte man nämlich in der Pfeife rauchen. Dies trifft auch auf Martin Schulz zu.

Ich wandele mal eine alten Spruch ab: Das Blödere ist des Blöden Freund!

Weil sie offenbar nicht so viele Blöd finden und weil es keinen Herausforderer gibt, der ihr auch nur annähernd das Wasser reichen kann.

Weil die Deutschen insgesamt ein ängstliches Völkchen sind und jede Veränderung ist unerwünscht. 

Einfach so weitermachen ist schließlich einfach, bloß nicht an die Zukunft denken.

Merkel und die CDU sind aktuell eine Schande...die Totengräber der Demokratie. Noch nie habe ich so einen eingeschlafenen Wahlkampf erlebt wie diesen hier. Langweilig. 

Weil viele Angela Merkel mit Politik nicht in Verbindung bringen - lol.

Sie ist einfach gerne Kanzlerin.

Günter

Es gibt leider keine besseren Politiker als Angela. Mürkel. In ihrer eigenen Partei hat sie jegliche "Gefahr" gebannt und sich ausschließlich mit Speichelleckern umgeben und die anderen Parteien zerlegen sich mit schlechter Politik und schlechten Kandidaten selbst.

Das beste Beispiel ist dieser Exbürgermeister aus Würselen.

Ich denke mal das liegt daran, dass (hoffentlich) bis jetzt viele keine veränderungen wollzen, viele lebten bis jetzt so, wie es ist und das sollte sich nicht ändern. Das werden wahrscheinlich die sein, die sich kaum/wenig für Politik inzeressieren. Wer sich informiert, wird wissen, dass sie uns aufs übelste angelogen hat, und die schuld immer auf andere schiebt und ihre argumentationen nicht nachvollziehbar sind (“es wird keine maut geben“, g20 gipfel, “Rentensystem funktioniert noch bis 2030“, cannabis). Die Frage ist auch, inwieweit die Wahlergebnisse manipuliert werden.

alarm67 12.08.2017, 10:18

Welche Partei hat uns denn noch nie belogen????

Und von wegen Manipulation!!

Setze Dich lieber an Deinen Stammtisch und betreibe dort Politik.

1
Crack 12.08.2017, 10:40

Wahlmanipulation? Wandere doch aus, es gibt zahlreiche Staaten in denen Du mehr als das hautnah und tatsächlich erleben kannst. Immer wieder dieses dämliche Stammtisch Niveau....

1
OlliBjoern 12.08.2017, 12:23

"Die Frage ist auch, inwieweit die Wahlergebnisse manipuliert werden."

Die Frage ist aber auch, ob das nicht nur bloße Vermutung ist. Oder eine Wunschvorstellung, damit man einen Grund zur Kritik hat, und über die Politik schimpft der Deutsche gerne.

Und wenn es gerade mal keinen Grund gibt, erfindet man einen. Das Schöne ist dabei: es wird einem auch geglaubt. Ok, nicht von allen.

2
HeroponRiki 12.08.2017, 23:35

Echt witzig, wie hier einige reagieren. Der Fragesteller hat durch und durch eine sehr interessante Frage gestellt, über die diskutiert werden muss. Ich versteh nicht, was in euren köpfen los ist. Wo habe ich geschrieben, dass die wahlen manipuliert werden? Ich zitiere: "Die Frage ist auch, inwieweit die Wahlergebnisse manipuliert werden." Ihr überlest das “inwieweit“. Macht der satz jetzt mehr sinn? Es KANN manipuliert werden, ohne dass die Bevölkerung was mitbekommt es muss aber nicht. Und ja, in der politik wird ständig belogen und betrogen, aber die kanzlerin macht meiner Empfinden nach das offensichtlicher als die meisten politiker. In dem sinne solltet ihr euch an euren stammtisch setzten und darüber diskutieren, wie “schlecht“(anführungszeichen!) es uns geht, dass sich nichts ändert aber dann doch die alten politiker wählen... okay diese situation ist verallgemeinert, aber leider ist so mein empfinden, wenn ich unterwegs bin und leute sich über politik unterhalten. Ich wünsche eine gute Nacht ind hoffe, dass ihr die sternschnuppen sehen könnt, bei mir ists bewölkt :(

0

Wenn sie wieder gewählt wird, zeigt das, dass noch mehr Menschen sie nicht "blöd" finden.

Wenn du mit Frau Merkel und ihre Politik nicht einverstanden bist, ist das deine Sache.
Mich stört es, dass man Leute gleich beleidigt. Würde dir das gefallen?
Auch finde ich das von GF nicht in Ordnung, dass sie das unkommentiert zulassen .
Da muss man sich dann nicht wundern, dass der Ton hier allgemein hier rauer wird.

azteke023 12.08.2017, 10:01

wer sagt das ich nicht mit ihr einverstanden bin

0
KaeteK 12.08.2017, 10:02

Sorry, ich habe mich verlesen.

0
KaeteK 12.08.2017, 10:03

Ich habe mich gerade entschuldigt...tut mir leid, am Handy ist es mir nicht möglich, den Text zu löschen. lg

0

Weil noch viel mehr Leute sie halt nicht blöd finden!

Eigentlich logisch, sonst würde sie bzw. ihre Partei nicht wiedergewählt werden und gewinnen! 😎

Kennst Du eine bessere Alternative?

Die Frage ist zu früh gestellt, warte bis nach der Wahl.

azteke023 12.08.2017, 09:31

sie liegt doch schon über denn anderen das reicht doch

0

Weil vorraussichtlich die anderen noch "blöder" sind.....

Weil manche Leute wohl eine Meinung haben die sie unterstützt.

(Ich selbst würde die net wählen)

Wer sagt denn das Angela Merkel blöde ist? Das ist nun wirklich kein Argument gegen eine widerwahl, das sollte man schon vernünftig darstellen können.

azteke023 12.08.2017, 09:32

ich wollte es jetzt nicht zu krass ausdrücken

0
maja0403 12.08.2017, 09:41
@azteke023

Das was dich stört konstruktiv zu benennen ist nicht krass. Einfach nur blöde zu schreiben ist krass, denn das impliziert, dass du jemanden einfach so ablehnst ohne es begründen zu können.

Glaubst du wirklich, andere Politiker würden die Probleme, die Angela Merkel zu bewältigen hat, anders bewältigen?

Abgesehen davon sind diese ganzen Politiker, die an der "Front" zum Volk stehen sowieso nur Marionetten. Die wirklichen Entscheidungen fällt garantiert nicht Angela Merkel alleine, sondern sie soll die Entscheidungen von vielen nur vor dem Volk präsentieren.

0
azteke023 12.08.2017, 09:46
@maja0403

ich habe nicht geschrieben das ich sie ablehne ich möchte nur nicht weitergeben was ich gelesen habe zb. das sie zu unfähig ist  

0
maja0403 12.08.2017, 09:49
@azteke023

Du hast gelesen. Hast du auch mal die Hintergründe eruiert und dir eine eigene Meinung gebildet? Bevor man jemanden blöd findet, hinterfragt man erst einmal was man gelesen hat und ob das so überhaupt stimmt.

Und nein, ich würde sie auch nicht wählen, nur damit du jetzt nicht auf den falschen tripp kommst.

0
azteke023 12.08.2017, 09:55
@maja0403

ja natürlich ich selber sage nicht das sie blöd ist oder unfähig nur wenn sie wieder gewählt wird sollten vielleicht ein paar kleine Änderung dabei sein zb bei der Flüchtling Politik verstehe mich nicht falsch ich bin dafür denn Menschen zu helfen das steht außer frage nur muss es natürlich auch mal ein ende haben

0
maja0403 12.08.2017, 10:02
@azteke023

Es gibt aber kein Ende. Man kann die Hilfsbereitschaft eingrenzen und das wird ja auch gemacht. Man kann als ein sehr reicher Industriestaat sich aber nicht aus der Verantwortung stehlen.

Du hast leicht reden, du sitzt auf der goldenen Seite. Versetze dich mal in so einen armen Menschen, der keine Heimat mehr hat.

0

Was möchtest Du wissen?