Warum wird Ägypten "Hochkultur" genannt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es müssen bestimmte Kriterien erfüllt sein, um als 'Hochkultur' zu gelten. Hier eine Erklärung mit Beispielen:

Nicht jede Kultur ist eine Hochkultur

Eine Hochkultur zeichnet sich dadurch aus, dass sie für ihre Zeit sehr fortschrittlich ist. Die Sumerer in Mesopotamien erschufen eine der ersten Hochkulturen der Welt.

Eine Hochkultur muss bestimmte Bedingungen erfüllen. Auch Ägypten, Mesoamerika, Indien und China werden zu den frühen Hochkulturen gezählt. Ebenso die minoische Kultur auf der Insel Kreta.

Woran erkennt man eine Hochkultur?

- die Menschen erwirtschaften mehr Nahrungsmittel, als sie für sich selbst benötigen

- es gibt verschiedene Berufe wie Händler, Viehzüchter, Getreidebauern oder Fischer

- es gibt jemanden, der den Staat anführt

- es gibt eine Rangordnung unter den Einwohnern

- die Menschen haben eine Religion

- es gibt eine Schriftsprache

- es gibt Gesetze

- Kinder werden erzogen

- es gibt eine technische Entwicklung

- es werden Arbeiten für die Allgemeinheit ausgeführt


LG, Schnurrzel ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die frühen Ägypter werden als Hochkultur bezeichnet, weil sie alle Merkmale erfüllen, die eine Hochkultur auszeichnet: z.B. Schriftsystem, Ackerbau, Städte, ect. 

https://de.wikipedia.org/wiki/Hochkultur\_(Geschichtswissenschaft)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie hatten Schrift und eine gut organisierte Verwaltung und haben Bauwerke hingeklotzt, auf die wir heute noch neidisch sind.

"Alles fürchtet sich vor der Zeit, aber die Zeit fürchtet sich vor den Pyramiden." 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil es eine Hochkultur ist?! 

guck dir mal die Definition von Hochkultur an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?