Warum wir BDSM uä als erregend empfinden, könnte diese Theorie stimmen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich versteh deine theorie nicht.. Was ist daran beschützerisch eine frau fesseln und ggf. Auszupeitschen? Dabei beschützt man die frau ja nicht, man bringt sie eher noch mehr in gefahr (da sie nicht fliehen kann).. Wenn dann hat es etwas mit starker dominanz zeigen zu tun.. Worauf im besten falle beide gleichermaßen stehen d.h. einer wird gerne dominiert und der andere ist gerne dominant..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dfrika
14.08.2016, 05:03

Du hast mich bisschen falsch verstanden.

Ich meine beim Zusehen empfinden viele diese Erregung, und dieser Trieb war früher die "Motivation" eine Frau zu schützen, um selber sich mit ihr zu paaren (vereinfacht ausgedrückt!). Verstehst du?

PS: Das mit der Dominanz zeigen wiederspricht dem natürlich nicht. In dem man die Frau vom anderen Männchen schützt zeigt man zudem auch Dominanz.

0

Naja das ist mit NLP zu erklären.

Man kann Menschen programmieren. Ich habe z.b. bei einer Freundin beim höhepunkt des Orgasmus, ihr auf den Arsch gehauen. Und einmal ins ohr gebissen. Nun dannach verbindet sie jene physische "schmerzen" bzw. reizung der Nerver mit den ausschüttung der glückhormone, wenn ich sie mit der gleichen intensität beise oder aufn Popsch schlage trieft sie förmlich unten rum.

Das ist das selbe Prinzip wie mit dem Pawlowscher Hund. Hier ein Artikel wenn dir das nicht bekannt ist.

https://de.wikipedia.org/wiki/Pawlowscher_Hund

Aujedenfall wenn im Laufe des lebens eine sexuelle erregung bzw. ausschüttung der glückhormone parallel  dazu zu schmerzen hatte. Kann eben so ein fetisch entstehen. Manche menschen sind einfach unsensbler mit sich selbst viele andere wiederum nicht.

Ich hab auch gehört von einem Freund das er ein Pärchen kennt welches sich beim Blasen im Stand übergeben mussten. Seitdem stehen sie auf Sexspielchen mit erbrochenem. Wiederlich aber eben durch dieses Prinzip möglich.

Aber natürlich durch urstinkte stehen frauen darauf dominiert zu werden beim Sex und eben männer darauf zu dominieren. Für manche kann diese vorstellung eben etwas BDSM lastiger sein ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dfrika
14.08.2016, 04:59

Wie unten geschrieben wurde, ist es im Tierreich so das das dminanteste Männchen, zb beim Löwen, als stärker gilt. Vielleicht verbindet das Weibchen damit "mehr Schutz" oder so... Aber ich denke meine Theorie geht schon in die richtige Richtung.

Das mit der Konditionierung würde ich in dem Sinne nicht zustimmen, weil auch "nicht konditionierte Menschen" das so empfinden.

0

Menschen empfinden sehr verschieden, meistens hat das mit der Kindheit zu tun. Es gibt Leute, die BDSM reizt, andere nicht. Wobei es selbst innerhalb des BDSM Dinge geben kann, die einen reizen und andere nicht. Und dann ist das alles auch noch stimmungsabhängig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt  auch  Frauen  die es erregt  , wenn der Mann ausgepeitscht wird.  Genau so gibt es  Menschen  die interessieren  sich überhaupt nicht  für BDSM. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus evolutionärer Sicht ist die Weitergabe der eigenen Gene oberstes Ziel.

Im Tierreich wird dies unter anderem sehr aggressiv getan, die Männchen kämpfen um das Weibchen, das Männchen beißt in den Nacken des Weibchens und deckt es dann. Kannst du bei einigen Tierarten beobachten.

Bei Menschen ist es nicht unbedingt anders, wenn auch unbewusst. Der Geschlechtsakt verläuft häufig aggressiver ab, Schmerz wiederum kann erregend wirken, weshalb Frauen oft eine devote Ader haben. 

Das Gefühl dominiert zu werden gefällt vielen, Männer wiederum dominieren oft gerne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dfrika
14.08.2016, 04:50

Interessant, das ist ja praktisch eine Ergänzung zudem was ich oben schrieb... Im Tierreich gilt das dominanteste als Stärker und deshalb hat es die besten Chancen das Weibchen zu schützen bzw um es zu kämpfen.

0

Ob man es so genau wissen kann, keine Ahnung. Trotzdem interessante Theorie ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dfrika
14.08.2016, 04:45

Danke, wenigstens einer der mich versteht :)

0

Wie kommst du darauf dass diese Frage so noch nicht gestellt wurde? Du fragst nur an der falschen Stelle! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

https://www.smjg.org/ oder Googel ist dein Freund, es gibt da einen Haufen Bücher zu.

Du gehst da völlig von deinen Neigungen aus und BDSM ist ein riesiger Sammelbegriff.

"Es erregt einen meistens nicht wirklich besonders wenn zb ein großer Mann ausgepeitscht." Die Mehrheit ja. Es gibt aber natürlich auch Menschen die gerne unterwerfen und dabei einen ebenbürtigen Gegner haben wollen.

"Alles an uns ist ja mit Evolution erklärbar" Nope. Unsere Sozialstrukturen sind auch sehr prägend.

Deinen dritten Absatz verstehe ich nicht.

Hast du sonst noch, genauere Fragen? Bei BDSM kannst du dich zu Tode philosophieren, denke ich


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dfrika
14.08.2016, 04:44

Du versuchst garnicht mitzudenken. Alle unsere Triebe und instinkte haben Hundertausende Jahre Enstehungsgeschichte, wir Menshcne sind ja nicht vom Mond gefallen! Alles lässt sich mit evolutionärer Sicht erklären, so habe ich es hier mit diesem Trieb versucht! Meine güte Leute, denkt doch bisschen mit.

PS: "Unterwerfung" kann man auch mit Evolution erklären: Unterwerfung - > Sicherheit da man nicht bekämpft wurde. (Ist nur ne Theorie!)

1

Was möchtest Du wissen?