Warum winkelt man die Arme bei Dauerlauf immer an?

8 Antworten

Die Arme benutzt du automatisch, um mit deinem Oberkörper Schwung zu holen, was dir das laufen erleichtert. Fürs normale gehen wäre das anwinkeln eindeutig zu kraftaufwändig, da hier der Schwung gar net aufkommt und auch nix bringen würde, weil dauerlaufen eine Sprungbewegung, normales gehen jedoch eine Fallbewegung ist.

Man läuft mit den Beinen, den Füßen und den Knien. Wer das denkt liegt falsch. Man läuft immer mit dem ganzen Körper. Dazu zählen der Rumpf und ganz besonders auch die Arme.

Die Dynamik der Arme setzt sich auf die Beine fort. Eine dynamische Armbewegung zieht eine dynamische Beinbewegung mit sich. Läuft man ohne Armeinsatz, können auch die Beine keine Kraft entfalten. Das kann man einfach feststellen indem man mit unterschiedlich intensivem Armeinsatz auf der Stelle marschiert. Bewegt man die Arme dynamisch, werden auch die Beine mit höherem Krafteinsatz bewegt. Lässt man die Arme locker hängen, können auch die Beine nur mit großer Konzentration dynamisch bewegt werden.

Die Armbewegung ist der Taktgeber für die Schrittgeschwindigkeit. Bewegt man die Arme schnell, werden auch die Beine schnell bewegt. Bewegt man die Arme langsamer, passt sich die Schrittfrequenz der langsamen Armbewegung an. Niemand kann Arme und Beine mit einer unterschiedlichen Frequenz bewegen.

Die Bewegung der Arme hat außerdem einen direkten Einfluss auf die Bewegung der Beine. Sie steuern den so genannten Kniehub, der zu einem dynamischen Laufstil gehört. Mit der richtigen Armbewegung kann man vermeiden, dass die Beine zu weit vor dem Körper aufgesetzt werden. Dieser „Stechschritt“ ist wenig ökonomisch und belastet unnötig die Gelenke.

Mehr Infos unter: http://www.joggen-online.de/lauftraining/lauftechnik/richtige-armhaltung-beim-laufen.html

Sehr gut, erklärt!Auch wenn es nur abgekupfert ist.Sozusagen gegutenbergt.Aber das Rad muss auch nicht immer neu erfunden werden.

0

wenn die Arme gestreckt sind würden sie Stösse in den Schultern verursachen. So federn die Unterarme die Bewegung ab

Was möchtest Du wissen?